Werbung
Ernährungstipps

Kürbissuppe: köstlicher Health Booster im Herbst

Von Online Redaktion 10/10/2021
Credit: Pexels
D

Dampfender Tee, softe Kuscheldecken und eine wohlig wärmende Suppe – der Herbst ist die perfekte Jahreszeit für cozy Wohlfühl-Momente auf dem Sofa. Obwohl die Tage für süße Versuchungen wie Plätzchen, Lebkuchen und Co. immer näher rücken, halten die kalten Monate auch einen ganz besonders aromatischen Health Booster bereit: den Kürbis. Wir verraten Ihnen drei köstliche Rezepte für Kürbissuppen, die garantiert für kulinarische Highlights im Herbst sorgen. 

Dank seiner markant leuchtenden Fruchtschale passt der Kürbis perfekt in die farbenfrohe Vielfalt des Herbstes. Doch nicht nur optisch ist das bunte Gemüse ein absolutes Highlight, sondern auch geschmacklich. Intensiv nussige Aromen gepaart mit saftig-süßlichem Fruchtfleisch machen den Kürbis zur beliebten Zutat für Suppen, Pürees und Süßspeisen. Dabei bringt der Saisonliebling auch einige Health Benefits mit sich. Denn Kürbisse gelten als wichtiger Lieferant für Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe. Das enthaltene Betacarotin, die Vorstufe von Vitamin A, wirkt antioxidativ und hilft dem Körper freie Radikale zu bekämpfen, während der Organismus nachhaltig mit Kalium, Magnesium, Kalzium und Eisen versorgt wird. Zusätzlich punktet das aromatische Herbstgemüse mit seiner figurfreundlichen Kalorienzahl: mit gerade mal 25 Kalorien pro 100 Gramm zählt der Kürbis zu den kalorienärmsten Gemüsesorten.  

Kürbissuppe mit Ingwer und Kokosmilch 

  • 800 g Hokkaidokürbis 
  • 600 g Karotten 
  • 1 Stück Ingwer 
  • 500 ml Kokosmilch 
  • 1 Liter Gemüsebrühe 
  • mittelgroße Zwiebel 
  • 1 Zitrone, gepresst 
  • Butter 
  • Koriander 
  • Salz, Pfeffer 
  • Sojasauce 
  1. Beginnen Sie damit den Kürbis, die Möhren, den Ingwer und die Zwiebeln zu schälen und in Würfel zu schneiden. 
  2. Anschließend geben Sie etwas Butter in einen großen Topf und dünsten das Gemüse gemeinsam an.  
  3. Gießen Sie alles mit der Brühe auf und lassen Sie das Gemüse etwas 15 bis 20 Minuten im Sud weichkochen. 
  4. Danach pürieren Sie alles zu einer feinen Masse. 
  5. Nun können Sie die Kokosmilch unterrühren und die Suppe mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Sojasauce abschmecken.  
  6. Vor dem Servieren erwärmen Sie die Kürbissuppe noch einmal kräftig und garnieren das Gericht mit einigen frischen Korianderblättchen.  

Kürbis-Kartoffelsuppe mit knackigem Topping 

  • 500 g Hokkaidokürbis 
  • 750 g Kartoffeln 
  • 1 Zwiebel  
  • 15 g Ingwer 
  • 2 EL Sonnenblumenöl  
  • 1 Liter Gemüsebrühe  
  • 150 g Schlagsahne  
  • Salz, Pfeffer 
  • Curry 
  1. Entfernen Sie zunächst das Fruchtfleisch des Kürbis und schneiden Sie es in grobe Stücke.  
  2. Schälen Sie im Anschluss die Kartoffeln und portionieren Sie diese ebenfalls in Stücke. 
  3. Ziehen Sie nun die Zwiebel ab und schälen Sie die Ingwerknolle. Beides würfeln.  
  4. Anschließend erhitzen Sie das Sonnenblumenöl in einem großen Topf, um weiterhin Kürbis, Kartoffeln, Zwiebel und Ingwer darin anzudünsten.  
  5. Geben Sie dann die Brühe dazu und lassen Sie das Gemüse kochen, bis es weich ist.  
  6. Nun pürieren Sie Kürbis und Kartoffeln mit einem Stabmixer fein und rühren die Sahne unter.  
  7. Schmecken Sie die Kürbissuppe mit Salz und Pfeffer würzig ab.  
  8. Für ein knackiges Topping hacken Sie frische Kürbiskerne in grobe Stücken und mischen diese mit Mandeln. 
    Rösten Sie den Kern-Nuss-Mix mit etwas Öl kurz an und geben Sie abschließend etwas Pfeffer, Curry sowie Honig hinzu.  
  9. Garnieren Sie die warme Suppe mit dem aromatischen Sprinkle und einem Schuss Sahne.   

Fruchtige Kürbissuppe mit Apfel

  • 600 g Kürbis 
  • 200 g Zwiebeln  
  • 180 g Apfel 
  • 400 ml Gemüsefond  
  • 3 EL Weißweinessig  
  • 30 g Butter  
  • 1 EL Zucker  
  • Salz, weißer Pfeffer  
  • Frische Basilikumblättchen 
  1. Schneiden Sie den Kürbis zunächst in feine Scheiben. Schälen Sie anschließend die Zwiebeln sowie den Apfel. Entfernen Sie das Kerngehäuse des Apfels und schneiden Sie ihn ebenfalls in Scheiben.  Die Zwiebel können Sie fein würfeln.  
  2. Geben Sie etwas Butter in einen Topf und dünsten Sie die Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze leicht an. Fügen Sie Kürbis und Apfel zusammen mit etwas Zucker hinzu und dünsten Sie alles für weitere zwei Minuten an, bevor Sie dann mit Salz und Pfeffer würzen.  
  3. Nun gießen Sie Essig, Gemüsefond und 500ml Wasser zu und lassen alles im geschlossenen Topf für etwa 20 Minuten leicht kochen. 
  4. Pürieren Sie den Gemüse-Frucht-Mix zu einer feinen Suppe und würzen Sie kräftig mit Salz und Pfeffer nach.  
  5. Abschließend verteilen Sie die Suppe auf vorgewärmte Teller und servieren sie mit frischen Basilikumblättchen garniert. Dazu schmecken leicht angeröstete Brotscheiben.  
Werbung