Jeans: So trägt Mann sie 2023 - séduction Magazin
FASHION

Jeans: So trägt Mann sie 2023

Von Nils Doose 10/01/2023
Credit: imaxtree
E

Ein paar Jeans finden sich wohl in jeder gut sortierten Garderobe. Wie die Hose Kultstatus erlangt hat und welche Marken sowie Trends Männer jetzt kennen sollten, erklären wir in unserem großen Guide über Jeans.

DIE GESCHICHTE DER JEANS

Die Geschichte der Jeans beginnt Mitte des 19. Jahrhunderts in den USA, wo sie zunächst als Arbeitshose für Goldgräber entwickelt wurde. Das Besondere? Die neue Hose ist besonders robust, da sie nicht nur von Nähten, sondern zusätzlich von Nieten zusammengehalten wird und aus einem reißfesten Stoff gefertigt wird.

Aufgrund dieser besonderen Eigenschaften hat die Jeans schnell an Beliebtheit gewonnen – nicht nur bei den Arbeitern, sondern bei fast allen Amerikaner:innen. Die nach dem zweiten Weltkrieg in Europa stationierten US-Soldaten machten sie auch auf unserem Kontinent bekannt, bevor Stars wie James Dean oder Marilyn Monroe sie in den 50er- und 60er-Jahren endgültig zu einem Modeklassiker machten.

3 MARKEN, DIE MÄNNER KENNEN SOLLTEN

Jeans-Marke #1: Levi’s

Keine andere Marke ist so eng mit der Erfindung der Jeans verbunden, wie Levi’s. Immerhin war es der aus Deutschland stammende Stoffhändler Levi Strauss, der sich zusammen mit dem Schneider Jacob Davis im Jahr 1873 das Patent für die mit Nieten versehene Hose aus Segeltuch – den Vorgänger der Jeans, wie wir sie heute kennen – in den USA sicherte. Zu den bekanntesten Modellen der Marke gehört bis heute das Modell „501“, das auch als „Original-Jeans“ gilt. 

Jeans-Marke #2: Diesel

Renzo Rosso hat die Marke Diesel im Jahr 1978 mit dem Ziel gegründet, die innovativsten Denim-Produkte der Welt zu entwickeln. Mittlerweile ist die Brand in mehr als 80 Ländern vertreten und gehört zu den bekanntesten Jeans-Marken überhaupt. Seit der Belgier Glenn Martens im Jahr 2020 zum Kreativdirektor ernannt wurde, feiert das Label ein echtes Comeback.

Jeans-Marke #3: Wrangler

Die amerikanische Jeansmarke Wrangler wurde 1947 in North Carolina gegründet. Das damalige Ziel: die besten Denim-Pieces für Cowboys zu erschaffen. Innovation und Funktionalität haben bis heute höchste Priorität, um die Kleidungsstücke von Wrangler so langlebig wie möglich zu machen.

SLIM-, REGULAR- ODER LOOSE-FIT? SO FINDEN SIE DIE IDEALE PASSFORM

Dominante Trends, die alles andere verdrängen, gibt es 2023 nicht mehr. Das heißt: Trotz einer wachsenden Beliebtheit von Regular- und Loose-Fit können Männer auch weiterhin Hosen in einer schmalen Passform tragen. Wovon Sie sich jedoch wirklich verabschieden sollten, sind hautenge Skinny-Jeans. Die einzigen Kleidungsstücke, die uns so nah kommen sollten, sind Wäsche und Sport-Tights.

Jeans im Regular-Fit sind echte Allroundtalente, da sie zu so ziemlich allem kombiniert werden können – von Freizeit-Outfits bis hin zu Business-Casual-Looks. Für letzteres sollten Sie unbedingt auf eher dunkle und vor allem einheitlich gefärbte Modelle setzen.

Besonders modisch sind Jeans im Loose-Fit – eine Passform, die sich durch ein besonders weites und langes Bein auszeichnet. Dieser Schnitt eignet sich weniger fürs Büro, aber umso mehr für lässige Streetstyles. 

JEANS-TRENDS: SO TRAGEN WIR HOSEN AUS DENIM 2023

#1: Fit

Mit der jahrelangen Dominanz des Slim-Fits ist 2023 endgültig Schluss. Die Casualisierung der Mode, die nicht zuletzt durch die Corona-Pandemie vorangetrieben wurde, hat maßgeblich zu der Trendwende beigetragen. Regular- und Loose-Fit, die sich durch ein gerade oder weit geschnittenes Bein auszeichnen, sind aktueller den je und werden auch die kommende Saison prägen.

#2: Waschung

Trotz des andauernden Y2K-Trends raten wir Ihnen anstelle von wilden Waschungen zu durchgefärbten Modellen. Sprich: Die gesamte Hose hat eine ziemlich einheitliche Färbung. Da Jeans bei der Herstellung viele Ressourcen verbrauchen, sollten wir auf eine Optik setzen, die lange tragbar bleibt.

#3: Details

Im Frühjahr/Sommer 2023 wird Denim eine große Rolle spielen. Besondere Details, wie eine Beschichtung, Prints oder Patchwork-Designs, die wir schon von Arte Antwerp, Axel Arigato oder Diesel kennen, machen unsere Lieblingshosen jetzt noch spezieller.

Werbung