- séduction Magazin
Werbung
HAARE

Diese ätherischen Öle regen den Haarwuchs an

Von Kathrin Buschauer 21/08/2022
Credit: Unsplash
E

Egal ob als Skincare, Aromatherapie oder für den perfekten Home Spa Moment im heimischen Badezimmer – ätherische Öle sind echte Allrounder und bringen eine Vielzahl an Benefits mit sich. Sogar unsere Haare können von den natürlichen Essenzen profitieren. séduction stellt die effektivsten ätherischen Öle vor, die den Haarwuchs anregen. 

Ätherische Öle als Haarwuchs-Booster

Ätherische Öle sind schon lange kein Geheimtipp mehr, wenn es um körperliches Wohlbefinden geht. Bereits seit Jahrhunderten wird Lavendelöl gegen Schlafstörungen, Teebaumöl gegen Hautunreinheiten und Eukalyptus gegen Erkältungen eingesetzt. Doch dass die naturreinen Essenzen auch den Haarwuchs anregen können, ist vielen nicht bewusst. Werden bestimmte ätherische Öle mit einer Basis wie Kokos- oder Olivenöl verdünnt oder ein paar Tropfen davon in das Shampoo gegeben, wird das Haar bewusst von der Wurzel her genährt. So verbessert sich nicht nur die Nährstoffaufnahme der Kopfhaut, auch schwache Haarfollikel werden dank der Öle gestärkt und die Haare können schnell und gesund nachwachsen. Das Beste dabei: Sie verzichten auf chemische Inhaltsstoffe und setzen stattdessen auf Erzeugnisse aus biologischem Anbau! 

Diese fünf Öle regen den Haarwuchs an

1. Rosmarin 

Rosmarinöl ist ein wahres Volumen-Wunder und schenkt dünnem, kraftlosem Haar wieder mehr Fülle. Es regt die Durchblutung der Haarwurzel an, stärkt die Kopfhaut und stimuliert so gleichzeitig den Haarwuchs. So kann das Haar dicker und schneller nachwachsen. 

2. Pfefferminz 

Pfefferminz gilt als Erkältungs-Klassiker, ist aber auch ein echtes Allround-Talent, wenn es um Haar- und Kopfhautpflege geht. Das Öl fördert eine gesündere Durchblutung, nährt trockene Kopfhaut und stimuliert das Haarwachstum. Gleichzeitig beugt die natürliche Essenz Haarausfall vor, sodass Ihr Haar stets voll und gesund aussieht. Ein weiterer Pluspunkt ist außerdem der belebende Mentholgeruch.  

3. Lavendel 

Lavendelöl ist dank seiner antibakteriellen und antimikrobiellen Eigenschaften eine echte Wohltat für gestresste Kopfhaut. Seine effektiven Antioxidantien fördern ein gesundes und schnelles Haarwachstum, indem sie die Zellregeneration anregen und Irritationen und Schuppen lindern, die den Haarwuchs sonst verlangsamen.  

4. Zedernholz 

Auch Zedernholzöl ist extrem wirksam gegen Schuppen und ein echter Wachstums-Booster für die Haare. Das holzig-würzig duftende Öl verbessert das Haarwachstum, indem es die fettproduzierenden Drüsen der Kopfhaut sanft ausgleicht und Haarausfall bekämpft. Studien haben nachgewiesen, dass Zedernholzöl sogar gegen kreisrunden Haarausfall (Alopecia areata) helfen kann. 

5. Ylang Ylang 

Ylang Ylang ist vor allem bei trockener Kopfhaut ein echter Geheimtipp. Es fördert die Talgproduktion und versorgt das Haar so zuverlässig mit Feuchtigkeit. Dadurch wird verhindert, dass das Haar spröde wird und schließlich einfach abbricht. Ylang Ylang zaubert im Handumdrehen eine lange, dicke Mähne. 

So fördern Sie Ihren Haarwuchs effektiv

Ätherische Öle sind sehr starke Essenzen in hochkonzentrierter Form. Tragen Sie die Wachstums-Booster deshalb niemals unverdünnt auf die Kopfhaut auf. Mischen Sie die Öle stets mit einem Basisöl oder mit Ihrer herkömmlichen Pflege, wenige Tropfen reichen dafür bereits aus. Die Mixtur dann sanft auf der Kopfhaut einmassieren und auf den Längen verteilen. Kurz einwirken lassen und anschließend mit lauwarmem Wasser gründlich ausspülen – fertig!