Frisurentrends 2020: 5 Hairstyles, die wir im Frühling tragen - séduction Magazin
Werbung
Frisuren

Frisurentrends 2020: 5 Hairstyles, die wir im Frühling tragen

Von Redaktion 01/05/2020
Credit: Stocksy
I

In Zeiten von Social Distancing scheinen Frisuren eher zweitrangig. Trotzdem ist es für unsere Selfcare wichtig, uns das Frühlingsgefühl nicht nehmen zu lassen. Neue Ideen für Frisuren und Haarstyles sind oft simpel, aber dennoch wirksam wenn es darum geht, dass wir uns gut gestylt und selbstbewusst fühlen.

Wir lassen uns von den aktuellen Runways inspirieren und zeigen fünf Styles, die leicht zu frisieren und sowohl im Homeoffice als auch auf Balkonien oder beim täglichen Spaziergang tragbar sind.

1. Gretel trifft Couture

Die einfachen Gretelzöpfe sind eine echte Wohltat an heißen Tagen. Auf dem Runway von Max Mara oder Dior feiern die klassischen Zöpfe ihr Comeback. Auch Bora Aksu zeigt zu ihren verspielten Looks viele Varianten der Gretel-Zöpfe. Mit Accessoires wie Perlen oder Seidenschleifen bekommen die Zöpfe ein zusätzliches Upgrade. Um den Zöpfen einen Messy-Look zu verpassen kann ein Texturpuder und lockeres Flechten hilfreich sein.

2. Gut betucht

Von Bandana bis Turban im orientalischen Style – die Modewelt trägt jetzt Tücher auf dem Kopf. Bunt, wild und gemustert lässt sich schnell dein Hippie-Look kreieren. Brands wie Céline und Etro machen es vor. Das Tuch kann lässig mit offenen Haaren gestylt werden und gleichzeitig einen Bad Hair Day gekonnt vertuschen. Aber auch mit einem Messy Bun und schlichteren Tüchern um den Kopf kann ein cooler sommerlicher Look à la Simone de Beauvoir entstehen.

3. Shower Hair

Dieser Look klingt doch am meisten nach Homeoffice und Terrasse. Der Wet-Look aus den neunziger Jahren ist zurück und zwar vielseitiger als je zuvor. Den kurzen Bob streng nach hinten gekämmt, wie Kaia Gerber es auf dem Runway von Versace oder Chanel trägt, oder lässig im Nacken zusammengebunden. Wichtig ist nur, dass der Look unbemüht und eben so aussieht, als sei man gerade frisch aus der Dusche gesprungen. Hilfreich sind hierbei ein Wet-Look-Gel oder Haarseren. Der Vorteil: Die Haare werden den ganzen Tag gepflegt und fallen nicht ins Gesicht.

4. Half-Bun

Nach der Show von Chanel hat der Half-Bun ein Upgrade in der Fashionszene bekommen. Er ist nicht nur praktisch, sondern sieht auch in allen Haarlängen gut aus. Gigi Hadid und Mona Tougaard zeigen auf dem Laufsteg wie der simple Look stylish und lässig aussieht. So gelingt der Look auch zu Hause: Auf Höhe der Ohren die obere Haarpartie von der unteren trennen. Anschließend die obere Haarpartie mit einem Gummi am Hinterkopf zusammenbinden. Besonders lässig sieht die Frisur mit leichten Locken aus.

5. Short Hair – don’t care

Für die Mutigen und alle, die schon immer mal ihre Haare kurz schneiden wollten ist genau der richtige Zeitpunkt – sobald die Friseure wieder Termine vergeben können. Haare ab und den Sommer genießen! Ob fransig, straight, androgyn oder Bowl-Cut. Die Schnitte sind so vielseitig wie ihre Styling-Möglichkeiten. Etro zeigt auch hier wieder wie es geht: Mit großer Sonnenbrille oder Statement-Ohrringen ist der kurze Haarschnitt nicht nur kühl im Sommer sondern auch lässig und super stylish.

Werbung