Kurz und knapp: Pixies sind der Sommer-Trend - séduction Magazin
Werbung
Kurzhaarfrisuren

Kurz und knapp: Pixies sind der Sommer-Trend

Von Redaktion 23/05/2020
Credit: Getty Images
A

Auf Social Media und den Runways ist er nicht mehr wegzudenken – Model Kaia Gerber trägt ihn und Schauspielerinnen wie Cara Delevigne und Emma Watson sind ebenfalls Fans des Pixie-Cuts. Sie sind ein Hingucker, ein Trend und vor allem ein Haarschnitt für mutige Frauen.

Was macht den Pixie so einzigartig und unwiderstehlich?

Mutig und ausdrucksstark

Warum der Haarschnitt so mutig ist? Man kann sich darunter wirklich nicht mehr verstecken: Die Gesichtszüge werden durch den kurzen Haarschnitt besonders betont, wodurch das Gesicht im Allgemeinen einfach viel besser zur Geltung kommt. Oft wird der Schnitt auch als Befreiung verstanden – so ließ sich Emma Watson einen Pixie schneiden, um von ihrer Rolle als Hermine zu entwachsen und mehr sie selbst zu sein. Also warum nicht diesen Sommer mutig sein und sich von den langen Haaren und den damit verbundenen Lasten befreien?

Der Klassiker

Die Trend-Frisur hat eine lange Geschichte: Nach dem Ersten Weltkrieg begannen Frauen in den 20er Jahren ein neues Gefühl von Freiheit zu erleben. Das waren dann nicht nur kürzere Kleider, sondern auch kürzere Haare. Einen richtigen Aufschwung bekam der Pixie dann in den 50er Jahren, als Audrey Hepburn mit ihrem Pixie-Pony berühmt wurde. Als Supermodel Linda Evangelista sich Ende der 80er einen Pixie schneiden ließ, hatte dieser seinen endgültigen Durchbruch. Heute steht der Pixie noch immer für eine kleine Rebellion und findet wieder seinen Platz auf den Laufstegen von Dior oder Max Mara. Momentan liegt der Trend bei einem stufigen Schnitt, der entweder ganz natürlich belassen oder mit Haarwachs nach oben gestylt wird.

Wavy Pixie

Lange wurde Frauen mit Naturlocken von einem Pixie abgeraten. Das ändert sich aber, denn jeder sollte einen Pixie tragen können, solange man dies mit Stil, Stolz und Selbstbewusstsein tut. Deswegen ist die wavy Variante jetzt häufig zu sehen. Natürliche Locken dürfen bei dem wavy Pixie ganz naturbelassen bleiben und lässig ins Gesicht fallen. Das bedeutet also: maximales Trendgespür bei minimalem Styling-Aufwand.

Stylish und variabel

Ob klassisch oder wavy – der Look ist so variabel und kann Frauen einerseits sehr feminin und natürlich aussehen lassen, fast schon elfenhaft. Anderseits kann der Pixie auch sehr androgyn oder elegant sein, wenn er mit Smokey Eyes und zu einem Sleek Look gestylt wird. Außerdem können große Ohrringe oder ein kräftiger Lippenstift dem Look die gewünschte Wirkung verleihen.

Werbung