Unkompliziert und cool: Der One-Length-Haircut - séduction Magazin
Werbung
Frisuren

Unkompliziert und cool: Der One-Length-Haircut

Von Redaktion 10/06/2020
Credit: Stocksy
W

Wir haben doch alle dieses eine weiße T-Shirt im Kleiderschrank: Super schlicht und gleichzeitig extrem cool. Genau mit diesen Features überzeugt auch der One-Length-Cut. Aber was genau steckt dahinter und wieso ist der Haarschnitt so beliebt?

séduction erklärt, wieso der One-Length-Haircut so modern und cool wirkt.

Ein gekonnter Schnitt für feines Haar

Friseure und Haarexperten sind meist ein Fan von Stufen, da sie dem Haar mehr Bewegung schenken und das Gesicht umschmeicheln. Aber gerade feines Haar profitiert nicht so sehr von diesem Haarschnitt. Stufen dünnen das Haar nämlich aus, die Folge: ein plattes und stumpfes Ergebnis. Besser ist es, sich für einen One-Length-Cut zu entscheiden. Hierbei werden alle Haare auf die exakt gleiche Länge geschnitten. Wichtig zu beachten: Bei diesem Schnitt muss sehr akkurat gearbeitet werden, sonst sieht er unordentlich aus. Vom Profi geschnitten sollte der Haarschnitt eine klar definierte Kante aufweisen. Der One-Length Cut ist modern und besticht durch seine Einfachheit und Coolness. 

Eine besonders schöne Variante: der Bob

Der Kurzhaarschnitt in One-Length-Optik ist auch als Bob bekannt . Er strahlt besonders viel Selbstsicherheit und wirkt dadurch richtig schön tough. Diese Frisur zählt allerdings zu den kompliziertesten Haarschnitten, da hier viele Faktoren als störend wahrgenommen werden können: Die Form des Halses, der Ohrvorsprung und andere Gesichtszüge müssen berücksichtigt und der Schnitt auf individuelle Merkmale passend zugeschnitten werden. Wenn er aber von einem Profi kreiert wird, gibt es nichts zu befürchten und man kann sich über einen tollen, pflegeleichten Style freuen. Softe Beachwaves wirken lässig, geglättet sieht der Bob modern und clean aus. 

Werbung