Gelbstichiges Blond: Wie es entsteht und welche Pflege dagegen hilft - séduction Magazin
Werbung
Haarpflege

Gelbstichiges Blond: Wie es entsteht und welche Pflege dagegen hilft

Von Pia Scheiblhuber 27/05/2020
Credit: Stocksy
K

Kühl und strahlend, so sieht für viele der perfekte Blondton aus. Um den Haaren diesen Farbton zu verleihen, sollte die Mähne unbedingt von einem Experten gefärbt werden. Doch selbst des Friseurmeisters Werk kann nach einer Woche an Strahlkraft verlieren und einen Gelbstich aufweisen. Was tun?

Eine spezielle Pflege für blondes Haar ist unerlässlich. Wie es überhaupt zum Gelbstich kommt und welches Produkt Abhilfe schaffen kann, erfahren Sie hier.

Ursachen von Gelbstich

Licht und Hitze stehen bei den Ursachen von Gelbstich bei Blondinen ganz oben auf der Liste. Sonneneinstrahlung und die Strapazen von Hitzestylings machen sich früher oder später im Haar bemerkbar: Der Blondton verblasst oder verfärbt sich. Auch Chlor, Kalk und Meersalz, also Stoffe, die sich im Wasser anreichern und beim Duschen und Baden in die Haare gelangen, können sich negativ auf eine Blondierung auswirken. Je geschädigter das Haar, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich schädigende Substanzen im Haar festsetzen. Denn eine geschädigte Haarstruktur und Spliss ermöglichen diesen Stoffen, noch leichter in das Haar einzudringen.

Blondierung lange genug einwirken lassen

Wer sich die Haare selbst blondiert, sollte unbedingt die Anleitung des Färbeprodukts genau befolgen. Eine falsche Konzentration des Bleichmittels kann nämlich bereits nach dem Färben für einen ungewünschten gelblichen Stich sorgen, ebenso wie eine zu geringe Einwirkzeit. Die Blondierung braucht genug Zeit, um wirklich alle verbleibenden Pigmente zu zerstören. Die letzte Farbstufe, bevor der Blondierungsprozess vollendet ist, ist gelb.

Gelbstich ausgleichen mit Silbershampoos

Silbershampoos sind für alle Blondies Pflicht. Sie sind verlässliche Pflegeprodukte, um einem Gelbstich entgegenzuwirken. Das liegt an den darin enthaltenen Violettpigmenten: Violett ist die Komplementärfarbe zu Gelb. Die Folge: Lästige Verfärbungen können so neutralisiert werden. Silber-Haarkuren können als Ergänzung die Wirkung des Shampoos intensivieren. Beim Kauf eines Silbershampoos sollte man unbedingt darauf achten, dass sich auch wertvolle, nährende Stoffe in der Rezeptur befinden, wie zum Beispiel essentielle Öle, Keratin oder Sheabutter. Diese lassen Trockenheit und Spliss erst gar nicht entstehen und können auch dafür sorgen, das Haar nachhaltig vor Gelbstich durch Chlor- und Kalkablagerungen zu schützen. Aloe Vera-Extrakt und Hyaluronsäure versprechen zudem mehr Leuchtkraft.

Werbung