Haarpflege

So strahlt Ihre Naturhaarfarbe wieder

Von Pia Scheiblhuber 03/04/2020
Credit: Gorunway
M

Mehr als 70 Prozent der Frauen färben zumindest gelegentlich ihr Haar. Der Rest hängt an seiner Naturhaarfarbe, denkt sich aber dennoch hin und wieder: Wie kann ich etwas Abwechslung in meine Mähne bringen? Wie wird meine Haarfarbe auf natürliche Weise strahlender?

Für einen frischen Naturhaarlook mit einer leuchtenden, gesunden Farbe ganz ohne Chemie brauchen Sie auch gar nicht viel. Lassen Sie sich von den folgenden Pflegetipps inspirieren und verpassen Sie Ihrer natürlichen Haarfarbe ein Update.

Blondes Haar

Blondinen können ihrem Haar mit einer Spülung aus abgekühltem Kamillentee zu mehr Strahlkraft und Glanz verhelfen. Wer seine Haarpracht zusätzlich noch etwas aufhellen und den Glanzfaktor erhöhen möchte, kann auf die Kamillenspülung eine Salz-Zitronentreatment folgen lassen. Hierzu wird das Haar mit Salzwasser gespült (das ginge am besten im Urlaub am Meer, dafür müssen wir uns aber noch gedulden…) und anschließend mit Zitronensaft beträufelt. Die Haare lässt man dann am besten in der Sonne trocknen – das funktioniert ja auch sehr gut auf Balkon oder Terrasse. Und notfalls auch an einem großen, offenen Fenster. Übrigens kann auch Honig bei hellen Haaren für eine Aufhellung sorgen.

Dunkles Haar

Hier befolgt man einfach das Ähnlichkeitsprinzip, das heißt: dunkelbraune oder schwarze Haare werden mit ebenso dunklen Flüssigkeiten behandelt. Hierfür bieten sich beispielsweise Espresso und Schwarztee an. Diese verteilt man im Haar und lässt sie einwirken, indem man die Kopfhaut massiert. Letztere sollte man bei dieser Pflege nicht außer Acht lassen, da Koffein dazu beitragen soll, das Haarwachstum anzuregen. Anschließend spült man den Kaffee bzw. den Tee mit klarem Wasser aus.

Rotes Haar

Rotschöpfe können ihre Haarfarbe mit einem Lorbeerblätter-Sud auffrischen. Auch eine Mischung aus Rote-Bete-Saft und Honig kann zu guten Ergebnissen führen. Diese beiden Zutaten werden zu einer cremigen Emulsion vermischt, die nach dem Haarewaschen auf das gesamte Haar oder auf vereinzelte Strähnen aufgetragen wird. Die Mischung sollte nun mindestens eine Stunde einwirken. Hierzu verwenden Sie am besten ein dunkles Handtuch, in dem Sie Ihre Haare trocknen und die Mischung einziehen lassen. Danach werden die Haare mit reichlich warmem Wasser gespült. Da Rote Bete stark abfärbt, bietet es sich an, Handschuhe bei diesem Prozedere zu verwenden.

Tipp für alle Haarfarben

Für alle Haarfarben gilt: Zitronensaft oder auch ein in Wasser aufgelöstes Päckchen Backpulver verleihen der Haarfarbe eine hellere Nuance.

Werbung