Werbung
Frisuren, Frisuren Tutorial, HAARE, INSTAGRAM

Starker Style: Diese Frisuren halten jedem Workout stand

Von Redaktion 09/01/2021
Credit: Stocksy
S

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Sie sind gerade mitten in einem Workout, plötzlich fallen Ihre Haare ins Gesicht und Ihre Frisur löst sich langsam aber sicher auf. Das muss nicht passieren, denn diese Frisuren halten jedem Workout stand und sehen auch noch super stylisch aus. 

Low Bun

Diese Frisur ist perfekt, wenn Sie Ihre Haare gerne offen tragen aber nach dem Workout keine Zeit für ein aufwendiges Styling haben und schnell zur Arbeit müssen. Binden Sie sich einfach einen tiefen Pferdeschwanz. Die Seiten stecken Sie mit ein paar Bobby Pins fest. Solange Sie kein schweißtreibendes Cardio-Workout planen, reicht das auch schon aus; ansonsten könnten Ihre Haare schnell nass werden. Die Lösung: Bei längeren Haaren diese einfach um sich selbst drehen, so kreieren Sie einen gezwirbelten Look. Mit einem Haargummi fixieren und fertig!

Boxer Braids

Man sieht sie immer wieder: Die Boxer Brands sind ein super beliebter Hairstyle bei Sportlern auf der ganze Welt. Und so einfach geht’s:

Die Haare werden in der Mitte geteilt. Dann teilen Sie einen Part Ihrer Haare in drei weitere Teile auf. Starten Sie mit der äußersten Strähne. Diese wird unter die mittlere durchgeführt, das wiederholen Sie immer wieder. Bei jedem Mal fügen Sie dem äußeren Abschnitt eine kleine Haarpartie hinzu, dadurch entsteht der typische French Braid Look. Wenn Sie den Nacken erreicht haben, geht es ganz schnell: Einfach wie mit einer gewöhnlichen Flechtfrisur weitermachen und unten mit einem durchsichtigen, kleinen Haargummi fixieren.  

Tipp: Wenn Sie diesen Hairstyle schon am Abend davor tragen, können Sie ihn ganz schnell nach dem Workout lösen und es bleiben schöne Wellen im Haar. 

High Braided Bun

Wenn Sie sich dafür entscheiden Ihr Workout auf der Matte zu gestalten, ist es von Vorteil die Haare nach oben zu binden, da diese sonst störend sein könnten – besonders wenn man auf dem Rücken liegt. Bei dem High Braided Bun bildet die Basis ein regulärer, hoher Pferdeschwanz. Wenn Sie keine langen Haare haben, dürfte das für Sie ausreichen. Bei einer längeren Mähne flechten Sie eine einfache Flechtfrisur aus drei Haarpartien. Diese wickeln sie dann um das Zopfgummi herum und befestigen es mit ein paar Bobby Pins. Auch im Alltag eine absolut taugliche Frisur für die Bad Hair Days. 

Unsere Tipps

  1. Verwenden Sie nie steife Haargummies, diese hinterlassen Dellen und zerren zu stark an den Haaren, wenn Sie sie nach dem Training herausnehmen
  2. Den nötigen Halt bieten Scrunchies oder Spiralhaargummies 
  3. Mit Trockenshampoo können Sie Ihre Haare vor dem Workout grifffest machen und nach dem Workout auffrischen
  4. Um lästige Babyhaare dem Gesicht fernzuhalten, eignet sich ein Haarband oder ein sogenannter Haarschal. Diese gibt es in den unterschiedlichsten Formen und Farben
Werbung