Trendfrisur Sachel Cut - séduction Magazin
Werbung
HAARE

Trendfrisur Sachel Cut

Von Kathrin Buschauer 08/09/2022
Credit: imaxtree
W

Wir lieben gut durchdachte Zwei-in-Eins-Produkte! Genau deshalb lieben wir auch den Sachel Cut. Denn der trendige Haarschnitt vereint gleich zwei beliebte Frisuren miteinander. Wie der Look entstanden ist und wie die Haare dafür geschnitten werden müssen, verraten wir Ihnen hier.  

Das macht den Sachel Cut aus

Kaum ein Haarschnitt war seinerzeit so beliebt wie der berühmte “Rachel Cut”, den Jennifer Aniston in der Kultserie “Friends” getragen hat und ihn so zum absoluten Trend machte. Der stufige Haarschnitt mit 90’s Vibe bekommt 2022 mit dem Sachel Cut ein modernes Upgrade: und zwar indem er ganz einfach den braven Rachel Cut mit einem wilden Shag kombiniert! Aus dem femininen und akkuraten Stufenschnitt von Jennifer Aniston wird damit im Handumdrehen eine lässige und coole Frisur mit wirkungsvollem Eye-Catcher-Effekt. Davon profitieren auch alle, denen der Shag Cut alleine etwas zu wild und edgy war – sie bekommen hier eine bravere Version.  

So wird der Sachel Cut geschnitten

Der Sachel Cut vereint das Beste aus beiden Frisuren und kombiniert sie zu einem lässigen und gleichzeitig sehr eleganten Look. Entscheidend hierfür sind seine vielen, unterschiedlich langen Stufen, die gerne auch in Kombination mit einem fransigen Pony getragen werden. Dafür werden die Strähnen anders als beim Shag Cut um das Gesicht herum etwas länger gelassen. So werden die Gesichtskonturen perfekt umrahmt. Die restlichen Haare werden stark durchgestuft, sodass der Schnitt für besonders viel Fülle und Volumen sorgt: ein echter Pluspunkt für alle mit dünnem Haar! 

Unkomplizierter Haar-Schmeichler

Das Beste am Sachel Cut: Er ist für alle Haartypen geeignet. Während er dünnem Haar mehr Fülle verleiht, kann der charakteristische Stufenschnitt dickem Haar die Schwere nehmen und ihm eine erfrischende Leichtigkeit einhauchen. Auch in Sachen Styling verhält sich die trendige Frisur angenehm unkompliziert. Hier dürfen Sie mit den vielen, voluminösen Stufen spielen und zusätzlich mit etwas Texture-Spray nachhelfen. So kommt der Kombi-Schnitt perfekt zur Geltung.