- séduction Magazin
Werbung
HAUTPFLEGE

Alles über Toner – das kann die klärende Gesichtspflege

Von Kathrin Buschauer 24/08/2022
Credit: Unsplash
W

Wenn Sie Ihrer Skincare-Routine ein wirkungsvolles Upgrade verpassen möchten, sollten Sie auf einen guten Toner setzen! Wir verraten was das Must-Have-Produkt so besonders macht und warum Sie nicht darauf verzichten sollten.  

Der Stellenwert eines guten Toners wird in der Beauty-Routine häufig unterschätzt. Denn von außen betrachtet wirkt das klare Gesichtswasser oftmals recht unscheinbar, während sich seine wahre Stärke im Inneren verbirgt. Ein Toner erfüllt dabei hauptsächlich drei wichtige Funktionen: Er reinigt die Haut porentief, neutralisiert ihren pH-Wert und bereitet sie optimal auf die anschließende Pflege vor.  

How to Toner

Ein Toner wird als zweiter Skincare-Step nach der Reinigung des Gesichts mit einem Cleanser und noch vor dem ersten Pflegeschritt angewendet – so kann er seine Wirkung am besten entfalten. Denn auch nach dem Waschen können noch immer Make-up-Reste und Kalk aus dem Wasser auf der Haut verbleiben. Das Gesichtswasser löst diese Rückstände sanft von der Haut und beugt so Unreinheiten und verstopften Poren vor. Neben dem klärenden Effekt sorgt der Toner zusätzlich für einen perfekt balancierten pH-Wert der Haut, sodass anschließende Pflegeprodukte wie Seren und Cremes wesentlich effektiver einziehen können. 

  1. Verwenden Sie Ihren Toner zweimal täglich, morgens und abends. Reinigen Sie Ihr Gesicht zunächst wie gewohnt. 
  1. Benetzen Sie nun ein Wattepad mit etwas Toner und streichen Sie damit sanft über Gesicht, Hals und Dekolleté. 
  1. Waschen Sie den Toner anschließend nicht ab, sondern lassen Sie ihn kurz einwirken, bevor Sie mit Ihrer Pflegeroutine fortfahren. Je nach Tageszeit sollten Sie am Morgen eine LSF-haltige Feuchtigkeitspflege auftragen, während am Abend eine passende Night Care die richtige Wahl ist.  

Der richtige Toner für Ihren Hauttyp

Ölige Haut

Ein Toner ist die perfekte Skincare-Ergänzung für jeden Hauttyp. Allerdings ist das Wirkungsspektrum der Pflege groß: von klärend, über beruhigend bis hin zu mattierend. Deshalb ist es besonders wichtig, das Gesichtswasser optimal auf die Bedürfnisse Ihrer Haut abzustimmen. 

„The Oil Absorbing Tonic“ von La Mer (200ml um 100 Euro) Credit: PR

Trockene Haut

Trockene Haut benötigt dringend einen Feuchtigkeits-Booster mit einer milden Formel und hydratisierenden Inhaltsstoffen wie Hyaluron oder Aloe vera. Alkohol ist hier ein No-Go!  

„Infused Facial Water“ von Diptyque (150ml um 46 Euro) Credit: PR

Normale Haut

Normaler Haut kann Toner einen angenehmen Frische-Kick verleihen und on top etwas Feuchtigkeit spenden. So hilft er der Haut nicht nur die Anschlusspflege optimal zu absorbieren, sondern schenkt ihr auch noch einen angenehm natürlichen Glow.  

„Le Tonique“ von Chanel (160ml um 39 Euro) Credit: PR

Mischhaut

Mischhaut ist in der T-Zone rund um Nase und Stirn fettig, während Wangen und Kinn eher trocken sind. Deshalb benötigt sie eine Pflege, die speziell für ihre Bedürfnisse entwickelt wurde. Alternativ können Sie auch zu zwei verschiedenen Produkten greifen: eines für ölige Haut und eines für trockene. 

„Balancing Toner“ von Dr. Barbara Sturm (150ml um 55 Euro) Credit: PR