Diese Skincare-Trends werden 2022 bestimmen - séduction Magazin
Werbung
Hautpflege

Diese Skincare-Trends werden 2022 bestimmen

Von Online Redaktion 04/01/2022
Credit: Pexels
L

Lassen Sie uns 2022 mit einem Deep Dive in die Beautywelt beginnen. Dabei setzen wir genau dort an, wo 2021 aufgehört hat. Auf dem Plan stehen unter anderem Soap Bars, fermentierte Inhaltsstoffe und noch mehr Celebrity Lines. Das sind die Skincare-Trends für 2022. 

Die Welt selektiver Kosmetik und Skincare hat sich durch die Ereignisse der letzten Jahre deutlich verändert. Immer mehr Menschen bauen sich eine Hautpflege-Routine als ultimative Form von Selfcare auf, doch damit sind natürlich auch die Erwartungen an Neulancierungen gestiegen. Mit welchen Skincare-Trends Sie 2022 rechnen können, haben wir für Sie nachfolgend zusammengefasst. 

Das Comeback von Soap Bars

Nachhaltigkeit ist bereits 2021 ein großer Trend in der Beautywelt gewesen, auch dieses Jahr wird sich dies nicht ändern – ganz im Gegenteil! Statt als Liquid werden immer mehr Produkte in fester Form lanciert, um Wasser zu sparen und umweltbewusster zu agieren. Gleichzeitig wurde damit das Comeback von Seifenstücken eingeläutet. Soap Bars gab es bereits im alten Ägypten und im weiteren Verlauf der Zeit sind Seifen nur noch wichtiger geworden – besonders zur Reinigung und zur Abwehr von Bakterien und Infektionen. Neben Soap Bars können Sie in 2022 aber auch immer mehr feste Shampoos, Lotions oder Peelings erwarten. 

Fermentierte Inhaltsstoffe 

Statt Anti-Aging steht die individuelle Hautgesundheit auf dem Plan. „Skinminimalism“ ist ein Trendbegriff, den wir bereits kennen und der weiter relevant sein wird. Anstelle aggressiver Inhaltsstoffe, die eine vermeintliche, temporäre Verjüngung versprechen, denken wir in diesem Jahr lieber langfristig. Die Haut und ihr Mikrobiom zu unterstützen ist das große Ziel. Am besten eignen sich dafür fermentierte Inhaltsstoffe, die uns bereits aus J- und K-Beauty bekannt sind und die natürliche Hautbarriere stärken. Zu den Hero Ingredients zählen unter anderem Kombucha, Extrakte aus grünem Tee oder Bambusfermente. 

Male Grooming wird diverser 

Men Beauty wird 2022 immer mehr Aufmerksamkeit genießen. Erste Schritte in diese Richtung konnte man bereits in den letzten Jahren beobachten. Als neue Form von Selfcare wird Male Grooming für den modernen Mann angepriesen. Angefangen bei Skin- und Bodycare bis hin zu Nail Polish und Make-Up. Was es bedeutet ein Mann zu sein, unterliegt keiner festen Definition mehr. 

Noch mehr Celebrity Lines 

Mit Fenty Skin und Fenty Beauty hat Rihanna einen Trend losgetreten, der uns erstmal erhalten bleiben wird: Stars, die Ihre eigene Skincare herausbringen. Auf diesen Zug sind beispielsweise auch Harry Styles, Pharrell Williams oder Miranda Kerr und Naomi Osaka aufgesprungen, um nur einige Namen zu nennen. 2022 können wir genau dies auch von weiteren Celebrities erwarten. 

Werbung