Werbung
HAUTPFLEGE

Effektive Wege Adult Acne zu bekämpfen

Von Online Redaktion 10/06/2021
W

Wir alle sind froh, dass die Jahre der Pubertät hinter uns liegen und damit auch lästige Teenager Probleme wie Unreinheiten oder unerwünschter Ölglanz. Doch was tun, wenn unser Hautbild plötzlich unerwartet wieder in die Jugendjahre zurückkehrt? Adult Acne ist vor allem bei Frauen ein weit verbreitetes Problem. sédcution erklärt, wie Sie die Symptome der aufkeimenden Spät Akne effektiv bekämpfen können.  

Daran erkennen Sie Adult Acne

Wenn sich zu den ersten Falten plötzlich auch noch sichtbare Unreinheiten gesellen, dann handelt es sich meist um Adult Acne. Dieser Ausbruch von Spät Akne, oder auch Akne Tarda genannt, mag zwar Erinnerungen an frühe Teenie Tage wachrufen, dennoch unterscheidet sich die aktuelle Hautbeschaffenheit grundlegend von der damals. Denn die Haut ist inzwischen tendenziell trockener als noch in jungen Jahren und bildet daher eher Pickel und Entzündungen als Mitesser. Gleichzeitig kommt es zu einer Überproduktion von Talg, wodurch die Poren verstopfen und sich weitere Unreinheiten bilden. Diese treten vor allem in der unteren Gesichtshälfte in Wangen- und Halsbereich sowie rund um den Mund auf, wohingegen sich Pubertätsakne überwiegend im Bereich der T-Zone äußert.  

Die Ursachen sind vielfältig

Das Auftreten von Adult Acne kann verschiedene Ursachen haben. Häufig spielen dabei verschiedene Auslöser zusammen. Hauptsächlich vermutet man aber, dass hormonelle Schwankungen, z.B. nach dem Absetzen der Pille oder zu Beginn der Wechseljahre für die Erwachsenenakne verantwortlich sind. Auch äußere Umwelteinflüsse sowie die individuellen Lebensumstände oder genetische Veranlagung können Einfluss auf die Spät Akne nehmen. Demnach können Stress, ungesunde Ernährung, falsche Kosmetika oder Nikotinkonsum wichtige Einflussfaktoren darstellen. 

So bekämpfen Sie Adult Acne

  • Eine regelmäßige Hautpflege ist die Grundlage für einen ebenmäßigen Teint und ein gesundes Hautbild. Auf Akneprodukte für jugendliche Haut sollten Sie dabei allerdings keinesfalls zurückgreifen. Denn reife Haut hat grundlegend andere Bedürfnisse und braucht vor allem leichte Texturen, die Feuchtigkeit spenden. Deshalb sollten Sie sowohl bei der Reinigung als auch bei der Pflege danach auf nicht komedogene Produkte mit hydratisierender Wirkung setzen.  
  • In jedem Alter gilt: niemals an den Unreinheiten herumdrücken! Dadurch gelangen zusätzliche Bakterien unter die Haut, die die Entzündungen noch verschlimmern. Wenn Sie trotzdem das Bedürfnis danach haben, sollten Sie einen Komedonenquetscher als hygienisch einwandfreie Alternative nutzen.  
  • Milde Fruchtsäure-Peelings oder Anti-Aging-Pflege mit Retinol unterstützen effektive Behandlung der Adult Acne und lassen den Teint dabei auch noch glatter und praller erscheinen. 
  • Zuletzt lohnt es sich, auch mal einen Blick auf seine Ernährung zu wagen. Verzichten Sie bewusst auf Fertigprodukte, Zucker und den Konsum von Alkohol und gönnen Sie Ihrem Körper gesunde, abwechslungsreiche Kost, trinken Sie viel Wasser und bewegen Sie sich regelmäßig. 
Werbung