Augenpflege

3 SOS-Tipps zur Bekämpfung geschwollener Augen

Von Pia Scheiblhuber 03/07/2020
Credit: Adobe Stock
D

Der Wecker klingelt, die Dusche ruft – doch zuvor noch einen kurzen Blick in den Spiegel. Und da erfährt man vor allem nach langen Nächten einen Schockmoment: Kleine, geschwollene Augen blicken einem entgegen. Zeit für ein SOS-Augenpflege-Programm: Ein Frischekick mit kühlendem Effekt und abschwellender Wirkung muss her!

Vorübergehende Schwellungen sehen im ersten Moment sehr unschön aus und können einen kurz in Panik versetzen. Sie klingen aber im Laufe des Tages von selbst ab. Doch kann man oft nicht so lange warten, möchte man sich doch morgens für den anstehenden Arbeitstag stylen.

Schwellungen vorbeugen und viel Wasser trinken

Die Ursache von geschwollenen Augen ist eine Ansammlung von Lymphflüssigkeit, die sich im Gewebe staut. Die liegende Position während der Nacht erschwert den Lymphabfluss. Außerdem begünstigen salziges Essen und Alkohol eine Schwellung an der Augenpartie. Wichtig, um solchen Wassereinlagerungen vorzubeugen, ist eine Flüssigkeitszufuhr von mindestens zwei Litern pro Tag. Trinken Sie am besten Wasser oder ungesüßten Tee. Wenn es aber bereits zu Schwellungen gekommen ist, können folgende Tipps helfen.

3 Tipps zur Bekämpfung akut geschwollener Augen

  • Bei geschwollenen Augen sollten Sie am besten zu Produkten greifen, die folgende Wirkstoffe enthalten: Kühlendes und durchblutungsförderndes Aloe Vera, Koffein, das entwässernd und straffend wirkt, sowie belebender Grüner Tee, der den Stoffwechsel der Haut stimuliert. Eine tolle SOS-Hilfe sind vor allem Roll-On-Gels, die Sie am besten im Kühlschrank lagern, das erhöht den kühlenden, erfrischenden Effekt und kann beim Abschwellen helfen. Achtung: Von Hyaluronsäure sollten Sie Abstand halten, da sich dieser stark wasserbindende Wirkstoff eher negativ auf geschwollene Augen auswirkt.
  • Mit sanften Augenmassagen können Sie die Zellzirkulation anregen. Klopfen Sie die Haut unterhalb der Augen oder auch auf den Lidern leicht ab. Arbeiten Sie stets von innen nach außen, so können besser Stauungen abtransportiert werden.
  • Auch Hausmittel können bei der Behandlung von geschwollenen Augen sinnvoll sein: Haben Sie am besten immer einen kleinen Löffel im Eisfach bereitliegen, den Sie jederzeit auf Schwellungen legen können. Positive Effekte kann man auch mit abgekühlten Schwarz- oder Grünteebeutel erzielen, die man für ein paar Minuten auf die Augen legt. Eine 20-minütige Quarkmaske soll ebenfalls abschwellend wirken.
Werbung