Detox: Haut im neuen Jahr entgiften - séduction Magazin
Gesichtspflege

Detox für die Haut: So entgiften Sie im neuen Jahr

Von Kathrin Buschauer 06/01/2023
Credit: imaxtree
S

Süße Naschereien, köstliche Dinner-Menüs und edle Weine: Zum Jahresende haben wir es oftmals nicht so genau mit unserer Ernährung genommen. Dabei vergessen wir schnell, wie schädlich das für unsere Haut sein kann. séduction verrät, was Sie im neuen Jahr für Ihre Haut tun können. 

Die Folgen des übermäßigen Verzehrs von Schadstoffen wie Alkohol und Zucker zeigen sich meist zuallererst auf unserer Haut: Pickel, Mitesser aber auch trockene Hautpartien sind nach dem Festtags-Marathon rund um Weihnachten und Silvester keine Seltenheit. Mit einigen Skincare-Tricks werden sie die Unreinheiten aber schnell wieder los.  

Ernährung umstellen 

Die erste Maßnahme, um die natürliche Balance Ihrer Hautbarriere nach den Feiertagen wiederherzustellen, ist eine Ernährungsumstellung. Statt schwerem, fettigem Essen und zuckerhaltigen Getränken benötigt der Körper jetzt viel frisches Obst und Gemüse, unverarbeitete Lebensmittel, leichte Säfte und Suppen sowie Vollkornprodukte und mageres Fleisch. Außerdem hilft Wasser mit Zitrone dabei, die Entgiftungsprozesse des Körpers in Gang zu setzen. Schon nach kurzer Zeit fühlt sich die Haut wieder spürbar hydrierter und straffer an und erhält einen gesunden Glow.  

Entspannung für die Haut 

Verwöhnen Sie Ihre Haut nach all den Festlichkeiten mit einer Extraportion Pflege. Verwenden Sie dafür zunächst ein sanftes Peeling, das die Hautoberfläche von abgestorbenen Zellen und Schmutz befreit. Anschließend bringt eine pflegende, feuchtigkeitsspendende Maske mit wertvollen Antioxidantien den Teint wieder zum Strahlen. 

Hydrierende Pflege verwenden 

Vor allem der Verzehr von Alkohol sorgt dafür, dass die Haut sichtbar austrocknet. Achten Sie nach den Feiertagen deshalb besonders auf eine ausreichende Feuchtigkeitspflege. Hydrierende Seren mit Hyaluronsäure und Panthenol erhöhen den Feuchtigkeitsgehalt zuverlässig, indem sie Wasser aus der Luft aufnehmen und sie der Haut zuführen. On top hilft ein pflanzliches Gesichtsöl die Feuchtigkeit einzuschließen und die hauteigene Schutzbarriere zu stärken. 

Kollagenproduktion der Haut unterstützen 

Vitamin A spielt eine entscheidende Rolle für die Kollagenproduktion des Körpers und damit für die Elastizität der Haut. Alkohol ist jedoch maßgeblich dafür verantwortlich, dass die Vitamin-A-Konzentration im Körper sinkt. Der Teint wirkt infolgedessen schlaff und eingefallen. Um diesem Effekt entgegenzuwirken, sollten Sie verstärkt auf den Einsatz von Retinol, ein hochwirksames Antioxidans, setzen. Zusätzlich können Sie die Kollagenzellen mit einer LED-Lichtmaske boosten und so für einen frischeren Teint sorgen.  

Werbung