Werbung
Gesichtspflege

Diese Inhaltsstoffe boosten Ihren Skin Glow

Von Online Redaktion 07/05/2021
Credit: Pexels
I

Im Alter verliert unsere Haut nicht nur Kollagen und Elastin, sondern büßt auch ihren gesunden Glanz ein. Ein Skin Glow ist für ein jugendlicheres Aussehen aber ein Muss! Mit diesen Inhaltsstoffen bringen Sie Ihre Haut wieder zum Strahlen. 

Spätestens ab 30 wird unser Teint fahler. Das hat damit zu tun, dass die Aktivität der Hautzellen abnimmt. Die Zellen regenerieren sich langsamer, weshalb die Haut weniger Feuchtigkeit speichern und natürliche Öle produzieren kann. Durch denselben Prozess sammeln sich auch schneller abgestorbene Zellen an, die Ihren Skin Glow einschränken. Die gängigen Inhaltstoffe in Pflegeprodukten, um diesem Problem entgegenzuwirken, sind Vitamin C, Retinol oder Hydroxysäuren. Neben den Staples gibt es aber noch weitere Glow Booster, die unbedingt einen festen Platz in Ihrer Routine verdienen. 

Coenzym Q10

Das körpereigene Antioxidant wird auch Ubichinon genannt. Einen gewissen Teil des Coenzyms können wir über unsere Nahrung aufnehmen, aber weil das Enzymdepot in unserem Körper mit fortschreitendem Alter abnimmt, müssen wir uns eigenständig mit Q10 versorgen. Das Coenzym selbst erfüllt eine essentielle, biochemische Aufgabe, da es unsere Zellen dabei unterstützt Energie zu generieren. In Sachen Hautpflege beugt es Schäden durch Freie Radikale vor und kann die Kollagen- und Elastinproduktion anregen. Alte Hautzellen werden somit revitalisiert und ihre Aktivität wird angeregt. Ein strahlender Teint ist garantiert. 

Kelp 

Die zahlreichen Benefits von Algeninhaltstoffen stellen wir hier vor. Ein weiterer Glowgarant aus der Reihe der Meerespflanzen ist Kelp. Die Braunalge macht sich nicht nur als Superfood im Smoothie gut, sondern enthält auch zahlreiche hautfreundliche Bionährstoffe und Spurenelemente. Für unsere Haut ist Kelp im wahrsten Sinne des Wortes ein Holy Grail. Vitamin C und E sorgen für einen unwiderstehlichen Glanz. Gleichzeitig spendet Kelp aber auch viel Feuchtigkeit und wirkt dabei kühlend und erfrischend, noch besser sind aber die entzündungshemmenden Eigenschaften der Alge. Unreinheiten sagen Sie auf diese Weise effektiv den Kampf an. 

Weidenrinde 

Die Weide ist eine Pflanze, die schon lange einen festen Platz in der Naturkosmetik hat. Die Extrakte aus der Rinde des Baumes können verwirrte Haut wieder ausbalancieren, beruhigen und Rötungen reduzieren. Dieser Inhaltsstoff ist aber nicht nur ein Skin Soother! Weidenrinde kann auch den Stoffwechsel der Haut ankurbeln und abgestorbene Zellen abtragen. Durch diese peelende Eigenschaft kommen neue, glänzende Hautzellen schneller zum Vorschein. Ein Toner mit Weidenrinde ist beispielsweise perfekt, weil der Inhaltsstoff auch die Wirkung Ihres Moisturizers verstärken kann. 

Schwarzkümmelöl 

Ein Gesichtsöl eignet sich perfekt für einen sofortigen Feuchtigkeitsboost, insbesondere wenn Schwarzkümmel enthalten ist. Das Hahnenfußgewächs ist auch als Öl gut verträglich und kann sogar bei fettiger Haut benutzt werden, ohne dass es die Poren verstopft. Ganz im Gegenteil! Schwarzkümmel beugt Unreinheiten und Irritationen vor und befreit die Poren von Talg und anderen Ablagerungen. Ein wahres Anti-Aging-Wunder, weil auch Altersflecken bei jeder Anwendung aufgehellt werden. Ihr Teint wird auf diese Weise geklärt und wirkt strahlender. 

Kurkuma

Aus Kurkuma kann das Extrakt Curcumin gewonnen werden – ein Antioxidans, das gegen Krankheiten wie Arthrose und Diabetes helfen soll. Auf der Haut aufgetragen, stimuliert es die Zellerneuerung und Spannkraft, gleichzeitig profitieren Sie aber auch von den gängigen Benefits vieler Antioxidantien: Pollution Protection. In der Luft befinden sich kleinste Moleküle und Staubpartikel, die sich auf unsere Haut absetzen und dieser den Glanz rauben. Als Nahrungsergänzungsmittel oder Serum kann Curcumin davor schützen. 

Werbung