Gesichtspflege

Gesichtssprays: Erfrischung und Pflege auf Knopfdruck

Von Pia Scheiblhuber 16/04/2020
Credit: Stocksy
E

Erfrischung und Pflege in einem – kaum ein anderes Beauty-Produkt erfüllt dieses Kriterium so gut wie das Gesichtsspray. Nur wenige Pumpstöße und der feine Sprühnebel hüllt das Gesicht in einen unsichtbaren, leichten Feuchtigkeitsschleier und zaubert sogleich einen frischen Teint mit natürlichem Glow. Vor allem jetzt, da die Temperaturen steigen, sind Gesichtssprays wieder besonders angesagt.

Zur reinen Erfrischung würde wohl einfaches Wasser reichen. Doch nur dank der wertvollen Inhaltsstoffe der Face Mists avancieren diese zu richtigen Pflege-Talenten mit diversen Funktionen. séduction bietet einen Überblick über die Vorteile und Vielfältigkeit der Gesichtssprays.

Praktische Beauty-Begleiter

Ihre Form und Handhabung macht die Face Mists zu It-Pieces, die ihre Verwendung in unterschiedlichen Pflegesteps und Zeitpunkten finden. Dank ihrer Handlichkeit ist für sie ein Platz in der Handtasche reserviert – und natürlich auch am Schreibtisch, wo sie für Frischekicks sorgen. Immer wenn „mal zwischendurch“ eine Erfrischung vonnöten ist, kann man ganz einfach zum Gesichtsspray greifen, ohne Bedenken auch mehrmals täglich. Den feinen Feuchtnebel sollte man aus circa 15 Zentimetern Entfernung auf das Gesicht sprühen und dabei Augen und Mund schließen.

Drei allgemeine Funktionen der Face Mists

Im Allgemeinen erfüllen Gesichtssprays drei Funktionen:

  • Sie eignen sich als Pflegegrundlage, indem sie sich als Pflegestep in die Morgenroutine einfügen und zwar zwischen dem Gesichtwaschen und dem Auftragen der Tagescreme und/oder der Foundation. Durch das leichte Anfeuchten der Haut kann die Creme besser von der Haut aufgenommen werden.
  • Face Mists können auch als Fixierspray Verwendung finden. Zwei Pumpstöße nach der Teintgrundierung auf das Gesicht gesprüht und die Foundationbasis soll besonders lange frisch bleiben.
  • Noch universeller sind Gesichtssprays als Wachmacher und Feuchtigkeitsspender für zwischendurch einsetzbar

Fünf effektive Gesichtsspray-Inhaltsstoffe

Im Speziellen können sie auch die Pflege und Behandlung bestimmter Hauttypen ergänzen. Im großen Angebot an Gesichtssprays kristallisieren sich einige Inhaltsstoffe heraus, die die Mists besonders effektiv mit Nährstoffen anreichern.

  • Aloe Vera: Ideal für alle, die mit trockenen Hautstellen oder auch leichten Rötungen zu kämpfen haben. Aloe Vera füllt den Feuchtigkeitsspeicher der Haut effektiv und langanhaltend auf. Wichtig für trockene Hauttypen: Auf Düfte, Alkohole und synthetische Inhaltsstoffe verzichten, da diese der Haut Feuchtigkeit entziehen.
  • Hyaluron: Auch Hyaluronsäure eignet sich sehr gut für trockene Hauttypen, da es Feuchtigkeit besonders gut bindet. Dadurch wirkt die Haut straffer, kleine Fältchen können geglättet werden.
  • Rosenwasser: Es eignet sich im Grunde für alle Hauttypen, vor allem dann, wenn es sich um ein Spray mit 100 Prozent natürlichem Rosenwasser handelt. Es spendet trockener Haut reichlich Feuchtigkeit, beruhigt sensible Haut, kann die Haut etwas aufpolstern und dank seiner entzündungshemmenden Wirkung sogar Unreinheiten beseitigen und somit klärend wirken.
  • Thermalwasser: Perfekt für empfindliche Haut. Die wertvollen im Thermalwasser enthaltenen Mineralien und Spurenelemente können für die Linderung von Rötungen und gereizten Hautstellen sorgen.
  • Teebaumöl: Dieser Inhaltsstoff wirkt antibakteriell und kann somit Unreinheiten effektiv beseitigen.
Werbung