Gesichtspflege

Lippenpeelings: Tipps für schöne softe Lippen

Von Redaktion 08/04/2020
Credit: Unsplash
H

Haben Sie auch mit trockenen, spröden Lippen zu kämpfen, und der Lippenbalsam will einfach nicht helfen? Dann sollten Sie es mal mit einem Peeling probieren. Doch auch hier muss auf die richtige Anwendung geachtet werden. Wir haben die wichtigsten Fakten für Sie zusammengestellt und verraten Ihnen eine einfache Variante zum Selbermachen.

Peelings, auch Scrubs genannt, helfen, Ihre Lippen wieder strahlen zu lassen. Was genau steckt aber in diesen Produkten? Es ist nichts anderes, als eine grobkörnige Substanz. Peelings sollten neben einem abrasiven Teil wie zum Beispiel Zucker oder anderen Kristallen auch immer noch einen pflegenden Anteil in sich tragen, um die Haut gleichzeitig zu pflegen. Dies können sowohl Honig, verschiedene Öle oder Shea Butter sein. Und genau wie auf der Haut, wird auch das Peeling ganz sanft auf den Lippen eingerieben und im Anschluss wieder mit Wasser abgewaschen.

Worauf es bei der Lippenpflege wirklich ankommt

Wie auch bei Körper- und Gesichtspeelings, entfernen auch Lippenscrubs abgestorbene Hautschüppchen und regen die Durchblutung an. Ihre Lippen erstrahlen in einem natürlichen Rotton, sehen gesund aus und wirken voller. Aber Achtung: Es wird empfohlen, die Lippen nicht zu stark und nicht mehr als zweimal wöchentlich zu peelen, da man sonst statt sie zu pflegen, die Haut eher beschädigt und reizt. Die Substanz des Produkts ist auch ausschlaggebend. Sollten die Peelingkörner zu grob sein und auf den Lippen Schmerzen verursachen, ist von einer weiteren Verwendung abzuraten. Um die Lippen nach dem Peelen besonders geschmeidig zu hinterlassen, sollte unbedingt im Nachgang eine Feuchtigkeitspflege aufgetragen werden.

Dieses Lippenpeeling DIY verhilft zu geschmeidig zarten Lippen

Marken wie Hello Body oder Lush machen es vor. Sie setzen auf natürliche und schonende Inhaltsstoffe bei der Produktion von Lippenpeelings. Feine Zuckerkristalle werden mit natürlichen Ölen und Sheabutter vermischt. Da besonders die Lippen sehr sensibel sind, sollte beim Kauf eines Lippenpeelings darauf geachtet werden, dass sich kein Mikroplastik darin befindet. Noch etwas Aroma und Farbe dazu und schon ist das Pflegeprodukt fertig! Aber auch Sie zuhause können es ganz leicht nachmachen. Vermischen Sie einfach zwei Esslöffel feinen Rohrzucker mit etwa einem Esslöffel Olivenöl. Nach belieben können Sie auch Kokosöl oder andere natürliche Öle verwenden. Dann geben Sie noch einen Esslöffel Honig oder Shea Butter hinzu. Schon steht Ihre Basis. Für ein duftendes Pflegeerlebnis kann noch intensives Vanille-Aroma untergerührt werden. Ihre Lippen werden diese reichhaltige Pflege lieben und Ihrem bevorstehenden Date steht nichts mehr im Wege!

Werbung