Nachhaltig abschminken mit wiederverwendbaren Pads - séduction Magazin
Werbung
Gesichtspflege

Nachhaltig abschminken mit wiederverwendbaren Pads

Von Pia Scheiblhuber 12/06/2020
Credit: Adobe Stock
A

Auf der Suche nach langfristigen Lösungen für nachhaltige Abschmink-Alternativen kommt man an den waschbaren Baumwollpads nicht vorbei. Sie sind praktisch und bringen uns dem Bestreben, wenigstens im Badezimmer näher an das Zero-Waste-Ziel heranzurücken, ein Stück näher.

séduction liefert Ihnen einen Überblick über Baumwoll-Pads und Microfaser-Tücher, die immer mehr die herkömmlichen Einmal-Wattepads ersetzen.

Baumwoll- oder Bambus-Pads

Das Angebot an umweltfreundlichen Pads aus Bio-Baumwolle oder Bambus wird immer größer. Mit ihrer angerauten Oberfläche reinigen sie das Gesicht auf sanfte Weise. Dabei reicht klares, warmes Wasser, mit dem man das Pad befeuchtet. Reines Wasser reicht aber oft nicht, um alle Make-up-Reste zu entfernen. Deshalb können auch hier Cleanser zum Einsatz kommen, die auf die Pads aufgetragen werden. Microfaser-Tücher sind ebenfalls eine Alternative: Sie werden dank ihrer Textur oft als noch angenehmer empfunden und können ebenfalls lediglich mit Wasser oder mit einem Reinigungsprodukt angewandt werden.

Unterschiede zwischen den Pads

Viele der Zero-Waste-Pads und -Tücher sind relativ dick und oft zweilagig, was von all jenen als angenehm empfunden wird, die besonders weiche Texturen lieben. Es gibt aber auch dünnere, einlagige Varianten auf dem Markt, mit denen man besonders gut die Augeninnenwinkel erreicht. Außerdem übt man mit dieser flachen Pad-Art weniger Druck aus, was sehr vorteilhaft für die Augenpartie im Allgemeinen ist.

Wichtig: nach jedem Gebrauch auswaschen

Die Abschminkpads sollten regelmäßig bei 60° gewaschen werden: Hierfür lohnt es sich, die Pads in ein Waschnetz zu geben, damit sie in der Waschmaschine nicht beschädigt werden. Am besten kauft man sich eine 10er-Packung, sodass man für jeden Tag ein frisches Pad parat hat. Wenn man die Pads nach dem Abschminken stets gründlich mit Seife und warmem Wasser auswäscht und zum Trocknen aufhängt, kann man sie auch mehrere Male hintereinander verwenden.

Vorteile im Überblick:

  • Im Gegensatz zu den herkömmlichen Wattepads sind die Zero-Waste-Alternativen viel umweltfreundicher. Man kann jede Menge unnötigen Müll einsparen.
  • In der Regel wird weniger Reinigungsprodukt benötigt, da Cleanser, Öle und Co. von den Baumwoll- und Bambuspads nicht so stark aufgesogen werden wie von ihrem Watte-Pendant.
  • Sowohl Microfaser-Tücher als auch die nachhaltigen Pads sind für jeden Hauttyp geeignet.
  • Auf Dauer sind die waschbaren Abschminkpads günstiger.
Werbung