Schöne Haut in kürzester Zeit dank Skip Care - séduction Magazin
Werbung
Gesichtspflege

Schöne Haut in kürzester Zeit dank Skip Care

Von Habib Yaman 20/11/2019
P

Pflegefasten ist angesagt! Schuld daran sind die Koreaner und wir (und unsere Haut) lieben sie dafür. Wie das funktionieren soll? Weiterlesen…

Es gibt einen Grund zur Freude! Der neueste K-Beauty Trend hat dieses Mal keinen Extra-Pflegeschritt in Petto, sondern erlaubt Ihnen stattdessen sogar ein gewisses Maß an Faulheit. Überraschend, denn wie wir wissen, sind die koreanischen Frauen das Vorbild für den perfekten Teint, den sie bisher damit erreichten, sich absolut ausdauernd und aufopferungsvoll um ihre Haut zu kümmern. Je 10 bis 15 Skincare-Steps morgens und abends waren für sie obligatorisch und machten dabei lediglich das Standard-Pflegeprogramm aus. Kein Wunder, dass diese Routine jeder viel beschäftigten Frau Schweißtropfen auf die Stirn trieb. Oder gerieten vielleicht sogar die Koreanerinnen selbst unter Zeitdruck? Erklären würde es jedenfalls, warum sie plötzlich zu Minimalisten werden. Denn der Skip Care-Trend macht seinem Namen alle Ehre und beruft sich auf die Basics. Bedeutet: weniger Produkte, aber trotzdem volle Power.

Zeit für Multitasking

Um das zu erreichen (und dabei ganz nebenbei ordentlich Zeit zu sparen), sollten Sie anfangen, sogenannte Hybrid-Produkte in Ihre Routine einzubauen. Cleanser, die gleichzeitig eine peelende Wirkung haben und pflegen, oder etwa Feuchtigkeitspflege für Gesicht, Augen, Lippen, Dekolleté und Hände in einem. Gut zu merken: Je weniger Inhaltsstoffe ein Produkt hat, für desto mehr Einsatzgebiete kann es kompatibel sein.

Ihr Teint wird aufatmen

Lediglich bis zu 60 Prozent kann die Haut durchschnittlich von dem absorbieren, das wir ihr täglich, gut gemeint, bieten. Der Rest macht es sich auf der Hautoberfläche gemütlich, verstopft dort die Poren und lässt die Schutzbarriere nicht richtig arbeiten. Besonders für Frauen mit empfindlicher Haut hat der Einsatz von weniger Produkt einen weitaus größeren Vorteil als Zeitersparnis allein. Denn umso mehr Produkte man verwendet, desto größer ist auch das Risiko von Irritationen. Klar, was nicht auf der Haut ist, kann auch keinen Schaden anrichten. Aber noch ein weiterer Punkt ist entscheidend: Wie wollen Sie sicher sein, dass sich die Produkte, die Sie kombinieren, überhaupt vertragen? Nicht nur können manche Wirkstoff-Kombinationen Irritationen auslösen, sie können sich genau so gut gegenseitig ausschalten. Was bringt Ihnen dann die zehnte Schicht, wenn sie nicht wirken kann?

Ihr Skincare-Fahrplan

Fangen Sie erstmal damit an, Ihren Beautyschrank auszumisten. Welches Produkt braucht Ihre Haut wirklich? Welche Tiegel und Flaschen sind älter als ein Jahr? Denken Sie an Marie Kondo – nur, dass es hierbei nicht darum geht, was Sie glücklich macht, sondern vielmehr Ihre Haut.

Übrig bleiben sollte ein Cleanser, ein Serum (je nach Hautzustand und -bedürfnis) und eine Feuchtigkeitscreme für Tag (mit UV-Schutz!) und Nacht. Auch wenn nur noch wenige Schichten nötig sind, denken Sie daran, jeden Schritt mindestens zwei Minuten einziehen zu lassen, bevor Sie den nächsten applizieren. Nur so können die Wirkstoffe arbeiten, ohne dabei von denen des anschließenden Produktes gestört oder irritiert zu werden.

Sie werden sehen, Fasten kann so schön sein…

Beide Kammern enthalten eine andere Rezeptur um den Star-Extrakt Black Diamond Truffle: Eine Seite wirkt regenerierend und reduziert Falten, die andere glättend und aufhellend. „Re-Nutriv Ultimate Diamond Dual Infusion Serum“ von Estée Lauder, 30 ml ca. 395 €

https://www.esteelauder.de/product/661/67972/product-catalog/re-nutriv/re-nutriv/ultimate-diamond-dual-infusion

Schützt vor negativen Umwelteinflüssen, Verbena und Kokoswasser regen die Zellerneuerung an und fixiert Make-up. „Tri-Spritz Face Mist“ von Frances Prescott, 100 ml ca. 50 €

https://www.net-a-porter.com/de/de/product/1227670/frances_prescott/tri-spritz-face-mist–100-ml—gesichtsspray

Eine Reinigung, die mit Glykol-, Mandel-, Wein- und Milchsäure abgestorbene Hautschüppchen entfernt und dank Hagebutte und Tamanu Rötungen lindert. „Shasta AHA Refining Acid Face Wash“ von Holifrog, 148 ml ca. 38 €

https://www.net-a-porter.com/de/de/product/1199272/holifrog/shasta-aha-refining-acid-face-wash–148-ml—cleanser

Der Firma-Cell-4 Anti Aging Komplex verbessert die Hautstraffheit, Spannkraft, Geschmeidigkeit und Klarheit der Haut, Meeresalgen speichern die Feuchtigkeit in der Haut, Grüner und Weißer tee, Sonnenhut und Traubenkernextrakt wirken antioxidativ und Avocadoöl pflegend. „Mega Rich Intensive Anti-Aging Cellular Crème“ von Peter Thomas Roth, 50 ml ca. 85 €

https://www.niche-beauty.com/de-de/produkte/peter-thomas-roth-mega-rich-intensive-anti-aging-cellular-creme/192-097

Text: Franziska Frank

Credit: imaxtree; PR

Werbung