Werbung
INHALTSSTOFFE-ABC

Inhaltsstoffe ABC Teil XXXIV: Isoeugenol

Von Redaktion 23/02/2021
I

Isoeugenol gehört zur Stoffgruppe der Phenylpropanoide und ist ein chemischer Stoff. Er tritt in der Form von gelblich viskoser Flüssigkeit auf, hat den charakteristischen Geruch einer Gewürznelke und ist in Ylang-Ylang-Öl, Muskatnussöl, Gewürznelken und Dill enthalten. Er wird sowohl als Aromastoff in beispielsweise Kaugummi, zahnärztlichen Materialien und aromatisierten Tees verwendet, als auch als Duftstoff in Kosmetikprodukten, wodurch Duft- und Rasierwasser, Deodorants und Seifen ein blumig-würziger Geruch verliehen wird. Isoeugenol muss auf Kosmetikprodukten deklariert sein, wenn folgende Werte überschritten werden: 

  • 0,001% bei Produkten, die auf der Haut verbleiben
  • 0,01% bei Produkten, die abgespült werde

Für kleinere Konzentrationen reichen Sammelbegriffe wie „Fragrance“, „Aroma“ oder „Parfum“. Der Grund für die Kennzeichnung liegt darin, dass Isoeugenol sensibilisierend und allergisch wirken kann. Es löst zwar keine Veränderungen im Genmaterial von Zellen aus, kann jedoch eine allergische Reaktion, in Form von Rötungen und Juckreiz, verursachen. Bei einer Unverträglichkeit sollte zu Alternativen, wie reizfreier Naturkosmetik, gegriffen werden.

Werbung