Werbung
Ernährungstipps

Charcuterie Board – Foodtrend für’s Auge

Von Online Redaktion 14/09/2021
Credit: Pexels
M

Mittlerweile haben Sie mit Sicherheit ein Charcuterie Board auf Instagram gesehen. Die Appetizer-Bretter sind ein echter Hingucker und ein garantiertes Highlight auf Ihrer nächsten Party. Wir erklären heute, was genau ein Charcuterie Board ist und wie Ihnen mit ein paar Tipps die perfekte Fingerfood-Platte gelingt.

Der beliebte Foodtrend ist eigentlich eine extravagante Käseplatte. Das Brett wird nach Belieben mit verschiedenen Käsessorten, Wurst-Variationen, Nüssen, Oliven, Früchten, Crackern und Soßen gefüllt. Dadurch lassen sich verschiedene Aromen toll miteinander kombinieren und jeder Gast kann so ganz nach eigenem Gusto zugreifen.

Ursprung

Charcuterie heißt zu Deutsch so viel wie Delikatessen oder Feinkost. In der Regel ist damit eher eine Wurstplatte gemeint, heutzutage steht bei den meisten aber Käse im Vordergrund. Ein Charcuterie Board kann schnell recht kostspielig werden, da guter Käse und ausgefallene Wurstsorten ihren Preis haben. Im Jahre 2021 gibt es jedoch reichlich Möglichkeiten Ihre Platte individuell zu gestalten – ob klassisch, teuer, günstig, vegetarisch, vegan oder sogar süß – hier ist Kreativität das A und O.

Unsere Tipps und Tricks

Beim Erstellen eines Charcuterie Boards geht es vor allem darum, dass Sie Spaß beim Gestalten haben. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und arbeiten Sie nach Lust und Laune, denn „perfekt“ gibt es bei diesem Foodtrend nicht. Beginnen Sie mit der Auswahl ihres Brettes und orientieren Sie dessen Größe nach der Anzahl Ihrer Gäste. Holzbretter verleihen jedem Dinner ein rustikales Ambiente, während Schieferplatten einen modernen Touch vermitteln. Beginnen Sie damit den Käse zu verteilen. Je nach Größe sollten drei bis vier Käsesorten reichen. Anschließend können Sie Wurstsorten zusammenstellen – Salami, Serrano-Schinken und Co. eignen sich bestens. Danach können Sie Cracker, Baguette und Brot anrichten. Kleinigkeiten wie Oliven, Gewürzgurken oder Eingelegtes sollten Sie in kleinen Schälchen anrichten. Obst und Gemüse wie Trauben, Beeren, Kiwis, Gurken, Tomaten und Paprika geben einen tollen Farbtupfer ab und mit Nüssen können Sie ganz einfach Lücken auffüllen. Soßen und Dips wie Marmeladen, Senf oder Guacamole vollenden Ihr Charcuterie Board.

Werbung