Werbung
INSTAGRAM

Frühlingsdüfte für Männer – die besten Kreationen

Von Online Redaktion 15/04/2021
Credit: Unsplash
W

Wer das Potenzial eines Duftes voll und ganz ausschöpfen möchte, sollte sein Parfum der aktuellen Jahreszeit anpassen. So können einzelne Duftnuancen noch intensiver wahrgenommen werden. Machen Sie also Platz für die neuen Frühlingsdüfte. Was sie ausmacht, erklärt Ihnen séduction.

Frische und Zärtlichkeit

Im Gegensatz zu den holzig und intensiver riechenden Düften im Winter, verzaubern uns die Frühlingsdüfte mit ihren frischen Noten jedes Jahr auf Neue. Durch die leichten und zarten Kompositionen wie zum Beispiel aus Orangenblüten, Jasmin oder weißer Rose, werden umgehend Frühlingsgefühle geweckt und die Sehnsucht nach Meer und langen, lauen Nächten wird immer größer. Aber dies ist nicht der einzige Grund, wieso Sie jetzt von schweren und würzigen Düften lieber die Finger lassen sollten. Neben der Außentemperatur steigt auch die unseres Körpers. Für uns bedeutet das also, dass die Haut mehr Öl als vorher produziert und sich weniger anstrengen muss, um einen Duft länger zu halten. Greift man also weiterhin zu schweren Noten können diese mit den steigenden Temperatur schnell zu intensiv werden. Hier kommen drei Frühlingsdüfte, die sie begeistern werden.

Viking von Creed

Mit dem Tragen von Creed Viking (EdP, 100ml um 295 Euro) wird der Frühling erst so richtig eingeleitet. Der würzig, aber dennoch frische Duft wird durch das Zusammenspiel von Zitrone, Pfeffer und Bergamotte eröffnet. In der Herznote der Kreation werden Rose, Pfeffer und Minze miteinander vereint und schlussendlich in der Basis von Vetiver, Sandelholz, Patchouli und Lavendel abgerundet. Dieser Duft ist den Wikingern gewidmet, die die wilden Meere eroberten und den sinnlichen Duft von Mut, Abenteuer und Leidenschaft  widerspiegeln.

Replica Under the Lemon Trees von Maison Margiela

Im Auftakt treffen die Noten von Limette, Petitgrain und Kardamom aufeinander und  schenken dem Duft von Maison Margiela (EdT, 100ml um 113 Euro) seine zitrische Ausrichtung. Das Herz aus Koriander, Mate-Absolue und grünem Tee setzten den erfrischenden Duft fort. Doch das wahre Geheimnis liegt in der Basisnote, welche sich aus einem Bouquet von Zedernholz, Zistrose, Absolue und weißer Moschus zusammensetzt. Ein Duft, der mit seinen spritzigen Nuancen gute Laune verbreitet.

La Tulipe von Byredo 

Ein Klassiker von Byredo (EdP, 100ml um 190 Euro), der die Vielschichtigkeit einer Tulpe interpretiert und durch seine Leichtigkeit und Frische ideal für den Frühling geeignet ist. Sie startet mit einer Kopfnote aus Veilchen, Rhabarber und Freesie. Das Herz des Duftes schlägt im Takt der Tulpe und wird durch die Basis aus Vetiver und Holz abgerundet. 

Werbung