MAKE UP

Make-up Pinsel reinigen: So geht’s

Von Pia Scheiblhuber 21/03/2020
M

Machen Sie Frühjahrsputz im Beauty-Regal. Los geht’s mit dem Reinigen der Make-up Pinsel.

Dass man die Pinsel für Foundation, Puder, Rouge und Lidschatten alle paar Wochen von Make-up, Schmutz und Talgresten befreien muss, ist einleuchtend. Damit kann man die Pinsel nicht nur länger haltbar machen, sondern auch die Entstehung von Unreinheiten, Pickeln, Hautirritationen und sogar Entzündungen vermeiden. Außerdem verklebt Make-up schon nach ein paar Anwendungen die feinen Härchen und mit dem Pinsel kann nicht mehr so effektiv wie gewohnt geschminkt werden. Doch wie so oft, schiebt man so vermeintlich kleine Dinge gerne vor sich her. Macht man lieber ein ander mal, es gibt ja wichtigeres zu tun. Doch der beste Zeitpunkt um aufgeschobene Dinge zuhause zu erledigen ist wohl genau jetzt.

Pinselreiniger oder mildes Shampoo als Reinigungsmittel

Es gibt zwei Möglichkeiten der Make-up Pinsel-Reinigung: entweder mit einem speziellen Pinselreiniger oder, wenn man diesen nicht eh schon im Schrank stehen hat, mit einem milden Shampoo. Der Vorteil der Pinselreiniger liegt darin, dass man die Flüssigkeit einfach nur auf den Pinsel sprüht und mit einem Handtuch wieder vorsichtig abtupft. Ohne Trocknungszeit kann direkt wieder geschminkt werden. Für Make-up Artists, die an einem Tag mehrere Models schminken müssen, ist das natürlich genial. Für zuhause reicht ein mildes Shampoo aber völlig aus.

In fünf Schritten zu sauberen Pinseln

Step 1: Pinselhaare für etwa zehn Sekunden unter warmes Wasser halten und nass machen. Der Metallkopf sollte während des gesamten Waschvorgangs möglichst trocken bleiben.

Step 2: Etwas Shampoo auf den Pinsel geben und aufschäumen.

Step 3: Jetzt kann man den Pinsel in der Handfläche auswaschen, in dem man ihn vorsichtig hin und her bewegt. Noch besser ist, dies auf einer geriffelten Unterlage (z. B. eine Seifenschale mit kleinen Erhebungen) zu machen. Hier bleiben Texturen-Reste viel leichter hängen.

Step 4: Härchen unter warmem Wasser ausspülen, bis das austretende Wasser wieder klar ist.

Step 5: Pinsel mit einem Handtuch vorsichtig abtupfen und zum Trocknen darauf ablegen.

Einmal im Monat sollten Puder-Pinsel gereinigt werden

Wichtig ist, die Pinsel nach der Reinigung nicht aufrecht in ein Glas oder ähnliches zu stellen. Dabei würde Feuchtigkeit nach hinten laufen und das Holz aufweichen, was letztlich dazu führen würde, dass die Pinselhaare ausfallen. Wie oft Sie Ihre Make-up Pinsel reinigen, hängt von Ihrer Schmink-Routine ab. Wer sich fast jeden Tag schminkt, sollte seine Pinsel für Puder-Texturen – also Rouge, Bronzer oder Lidschatten – etwa einmal im Monat reinigen. Da sich cremige und flüssige Texturen wie etwa Foundation, Concealer oder Highlighter leichter festsetzen, müssen entsprechende Pinsel schon nach zwei Wochen in die Waschstraße.

Text: Katja Dreißigacker

Credit: istock

Werbung