Make-up-Pinsel richtig reinigen: Darauf kommt es an - séduction Magazin
Werbung
MAKE UP

Make-up-Pinsel richtig reinigen: Darauf kommt es an

Von Online Redaktion 02/07/2022
Credit: Pexels
P

Pinsel befinden sich im Standardrepertoire jedes Make-up-Liebhabers und dürfen als hilfreiche Tools in keiner Routine mehr fehlen. Wenn Sie makellose Ergebnisse erzielen möchten, sollten Ihre Make-up-Pinsel jedoch in einem sauberen Zustand sein. Wir verraten Ihnen, weshalb die Pinselreinigung so wichtig ist und wie Sie Ihre Make-up-Utensilien am besten säubern.

Deshalb ist die Pinselreinigung wichtig

Mit der Zeit lagern sich auf den Borsten von Make-up-Pinseln Staub, Schminkreste sowie Hautschüppchen. Dadurch verkleben die Härchen miteinander, sodass der Pinsel das Make-up weder gut aufnehmen, noch richtig verblenden kann. Darüber hinaus können die Borsten leichter abbrechen, sobald sie miteinander verklebt sind. Eine weitere Folge sind Bakterien, die sich nach einer gewissen Zeit auf den Schmink-Tools sammeln, wodurch Unreinheiten, Mitesser und Hautreizungen entstehen können. Wenn Sie Ihre Pinsel also regelmäßig ordentlich säubern, beugen Sie nicht nur Hautunreinheiten vor, sondern Sie verlängern auch die Haltbarkeit Ihrer Utensilien.

Wie oft sollten Sie Ihre Utensilien säubern?

Kosmetiker:innen empfehlen bei jedem Pinsel, der mit flüssigen oder cremigen Produkten wie Foundations und Concealern in Berührung kommt, eine regelmäßige Reinigung nach zwei Wochen. Bei häufiger Anwendung wird sogar empfohlen, sie jede Woche einmal zu säubern. Pinsel, die bei Puder-Texturen wie Lidschatten oder Bronzer zum Einsatz kommen, sollten monatlich gewaschen werden. So vermeiden Sie außerdem auch chaotische Farbmischungen bei der Verwendung verschiedener Produkte.

So reinigen Sie Make-up-Pinsel effektiv

Mit einem flüssigen Pinselreiniger lassen sich Make-up-Reste sowohl schnell als auch schonend von Ihren Utensilien entfernen. Geben Sie dazu ein wenig von dem Produkt auf ein Kosmetiktuch und streichen Sie mit den Borsten so lange über das Tuch, bis sie von jeglichem Schmutz befreit sind. Alternativ können Sie auch eine milde Seife verwenden, die Sie auf den Borsten mit Wasser aufschäumen und anschließend auswaschen. Zudem gibt es mittlerweile verschiedenste Tools, die die Reinigung sogar um einiges erleichtern. Silikonmatten oder Handschuhe sind eine beliebte Variante, da sie mit verschiedenen Oberflächen versehen sind, die sich für unterschiedliche Pinselarten eignen. Dazu sind die beiden Reinigungstools sehr handlich und noch effizienter als ein einfaches Kosmetiktuch.

Wer seine Make-up-Pinsel besonders schnell säubern möchte, kann auch zu einer etwas teureren, aber durchaus lohnenswerten Variante greifen – zu dem elektrischen Pinselreiniger. Mithilfe von Klemmringen können Sie den Pinsel an dem Gerät befestigen und in eine Lösung mit Wasser und Reinigungsmittel halten. Nachdem Sie das Gerät eingeschaltet haben, dreht sich der Pinsel in Ihrer Lösung, wodurch er innerhalb von Sekunden hygienisch rein ist. Als praktischen Bonus können Sie das Gerät auch in der Luft anmachen, um den Pinsel direkt zu trocknen.