Make Up Trends

Die Beauty-Looks der Oscar-Nacht

Von Habib Yaman 10/02/2020
E

Es ist die Nacht der Nächte der Filmindustrie: die Oscar-Verleihung. Die ganze Welt blickt auf Hollywood, fiebert bei der Siegerbekanntgabe mit – und nimmt auch die Looks der Stars unter die Lupe.

Auch bei den diesjährigen Oscars waren edle Roben aber auch etwas schräge Outfits dabei. Die Beauty-Looks begeisterten durch Einfachheit. Am interessantesten waren die Frisuren, die jede Menge Inspirationen lieferten.

Rote Lippen und dezentes Make-up im Nude-Look

Die glamourösen Auftritte der weiblichen Stars wurden von schlichten Make-ups begleitet, die weniger für Aufsehen sorgten aber umso mehr mit Natürlichkeit beeindruckten. Der Nude-Look war allgegenwärtig, dezenter Schimmer und Erdtöne brachten Teint und Augen zum Strahlen. Das wohl gelungenste Beispiel für diesen Look präsentierte Bree Larson auf dem roten Teppich. Mit roten Lippen kreierten vor allem die dunkelhaarigen Stars einen wahren Divenlook. Lily Aldrige wertete ihr dezentes Make-up mit verführerischen roten Lippen auf.

Klassischer Hairstyle mit Mittelscheitel

Außerdem setzte das US-Model auf einen wundervoll einfachen Hairstyle mit Mittelscheitel, der sich als einer der Trends in der Reihe der Oscar-Frisuren herauskristallisiert. Die Schauspielerinnen Léa Seydoux und Penelope Cruz trugen ihre lange Haarpracht mit Mittelscheitel. Doch nicht nur offenes Haar wurde so gestylt, auch zusammengestecktes Haar wie bei Scarlett Johansson, bekam einen klassisch eleganten Touch dank des mittig gezogenen Scheitels.

Bobfrisuren und auffällige Accessoires ganz hoch im Kurs

Bei keiner Preisverleihung dürfen prächtige, voluminöse Haarmähnen fehlen. Diese waren natürlich auch bei den Oscars zu sehen. Beim Schaulaufen vor dem Dolby Theatre konnte man aber auch einige Bobfrisuren sehen. Paz Vega trug einen sleeken, schulterlangen, glänzenden Bob, Natalie Portman setzte auf die kinnlange, etwas ausgestellte Variante. Geena Davis und Chelsea Winstanley trugen jeweils einen sehr erfrischend wirkenden, gewellten Bob. Die britische Schauspielerin Lucy Boynton veredelte ihre Bob-Frisur mit am Scheitel angebrachten Perlen. Mit ähnlich zauberhaften Accessoires schmückten auch andere Stars ihr Haupt: Salma Hayek verlieh ihrer Hochsteckfrisur mit einer Art silbernem Lorbeerkranz einen griechisch angehauchten Glamour-Faktor. Sängerin Aurora Aksnes überraschte mit einem sehr breiten Haarreifen mit Pailletten und schillernden Fäden.

Hollywood-Herren überzeugten mit ungezwungener Coolness

Und die Herren? Die überzeugten mit coolen, typgerechten Styles, die sich durch ihre Unkompliziertheit und Ungezwungenheit auszeichneten. Ein gewisser Coolness-Faktor spielte eine wichtige Rolle: Es wurde nicht zu sehr auf akkurate Looks geachtet, Haargel durfte gern weggelassen werden. Natürliche, authentische Styles dominierten den Auftritt der Hollywood-Männer, allen voran Brad Pitt und Adam Driver.

Credit: gettyimages

Werbung