Für einen guten Start in den Tag: Morgenroutine für Männer - séduction Magazin
Werbung
Hautpflege Männer

Für einen guten Start in den Tag: Morgenroutine für Männer

Von Redaktion 08/06/2020
Credit: Stocksy
F

Falls Ihre Hautpflege daraus besteht morgens das Gesicht mit Wasser und Seife zu waschen, ist es spätestens jetzt an der Zeit, Ihre Grooming-Methoden zu überdenken.

Der erste Blick in den Spiegel nach dem Aufstehen ist in vielen Fällen mit einem kleinen Schock verbunden – fahle Haut, Pickelchen und Augenringe machen auch vor Männern keinen Halt. Mit zunehmendem Alter machen sich vielleicht auch die ersten Falten auf dem Gesicht bemerkbar. Mit ein paar kleinen Tricks können Sie aber auch als Mann ein bisschen frischer aussehen. Ihre Haut wird es Ihnen danken.

Hautregeneration startet im Körperinneren

Die Stoffwechselfunktion der Haut erreicht in der Nacht ihren Höhepunkt. Um die Zellerneuerung aktiv zu unterstützen, sollten Sie deshalb dafür sorgen, ausreichend zu schlafen und genügend zu trinken. Dadurch wirkt der Teint vitaler und Sie reduzieren Augenringe. Starten Sie Ihren Morgen am besten entspannt, das bedeutet: früh genug aufstehen.

Morgenduscher oder Abendduscher?

Für viele eine persönliche Entscheidung – während die einen morgens duschen müssen, um wach zu werden, bevorzugen viele Langschläfer eine Dusche vor dem Zubettgehen. Auf mehrmaliges Duschen sollten Sie jedoch verzichten, dies trocknet die Haut nur unnötig aus. Idealerweise findet die Rasur auch während der täglichen Dusche statt. Das warme Wasser hat die Haut bereits aufgewärmt und ein sanftes Waschpeeling reinigt und befreit das Gesicht von abgestorbenen Hautschüppchen. Die perfekte Basis für eine Rasur!

Setzen Sie auf natürliche Inhaltsstoffe

Um die Haut nach Peeling und Rasur zu beruhigen, greifen Sie am besten zu einem Toner. Rosenwasser eignet sich dabei für alle Hauttypen. Ein Toner entfernt die letzten Schmutzreste, reguliert den pH-Wert und spendet zusätzlich eine extra Portion Feuchtigkeit. Falls Sie zu Puffy Eyes neigen, können Sie danach optional Augenpads gegen die Schwellung verwenden.

Moisturizer und Co.

Weil Seren von der Konsistenz eher wässrig sind, benutzen Sie das Produkt am besten vor einer Creme. Ein Vitamin C-Serum sorgt für einen gesunden Glow. Ihre Routine beenden Sie mit einem Moisturizer. Dieser versiegelt die hinzugeführte Feuchtigkeit und enthält im Optimalfall noch einen Sonnenschutz, so sparen Sie sich einen weiteren Schritt.

Concealer als Finish, Rouge für die Wagemutigen

Wer Mut zur Farbe beweisen will, kann seine Haut mit ein bisschen Rouge jugendlicher aussehen lassen. Ein Blush Stick ist am simpelsten in der Verwendung. Als Finishing Touch für die Abdeckung von Hautunreinheiten und Augenschatten dient ein Concealer. Danach steht dem Tag im Office nichts mehr im Wege.

Werbung