Werbung
Hautpflege Männer

Overnight Masks: Geschmeidige Haut über Nacht

Von Pia Scheiblhuber 30/08/2020
Credit: Gorunway
W

Wer gestresst ins Bett geht, schläft unruhig und ist am nächsten Morgen kaum erholt. Wer sich tiefenentspannt Schlafen legt, wacht auch super relaxt auf. Klingt logisch? Klappt aber trotzdem nicht immer? Weiten Sie Ihr abendliches Pflegeritual aus. Denn mit einer Overnight Mask starten Sie entspannt in die Nacht – und bekommen im Schlaf eine geschmeidige Haut.

In der Nacht läuft der Regenerationsprozess der Zellen auf Hochtouren. Das heißt, dass sich die Zellen während des Schlafens besonders gut erneuern. Eine an die individuellen Bedürfnisse angepasste Nachtpflege kann diesen Regenerationseffekt verstärken. Hin und wieder, ein bis zwei Mal pro Woche, sollte man die Gesichtshaut aber noch mehr verwöhnen: mit einer Overnight Mask.

Nachtmaske wirkt besonders lange ein

Im Gegensatz zu einer normalen Gesichtsmaske wirkt die Nachtmaske über Stunden hinweg ein – je nachdem, wie lange die Nachtruhe ausfällt. Die reichhaltige Wirkstoffkombi der Maske hat so besonders viel Zeit, in die Haut einzudringen und ihre Wirkung zu entfalten. Die Einwirkzeit der Maske muss man auch nicht abwarten – man verschläft sie einfach. Einen weiteren Vorteil haben die Nachtmasken: Denn während des Schlafens ist man keinen Umwelteinflüssen, keinem Blue Light oder Stress ausgesetzt. Dieser Umstand kann das Pflegeergebnis potenzieren.

Vor der Maske ein Peeling verwenden

Ganz wichtig vor dem Auftragen einer Overnight Mask ist die gründliche Reinigung. Wenden Sie am besten ein mildes Peeling an, so werden die Poren von jeglichen Schmutzpartikeln befreit. Die gut porentief gereinigte Haut kann besonders gut die Wirkstoffe der Maske aufnehmen und verarbeiten. Schon beim Applizieren der Maske werden Sie merken, wie Sie automatisch in den Entspannungsmodus schalten und sich viel relaxter aufs Schlafen freuen.

Nachtmasken für unterschiedliche Hauttypen

Wahl der richtigen Overnight Mask hängt vom jeweiligen Hauttyp ab. Hier eine kleine Auswahl an Nachtmasken für verschiedene Hauttypen:

  • Nährende Pflege für trockene Haut: „Masque de Nuit Velours aux fleurs de Safran“ von Sisley, 60 ml ca. 103 €:
Credit: PR

Profitieren Sie vom stark nährenden Wirkstoff-Cocktail aus Macadamia-, Sonnenblumenkern- und Baumwollsamenöl sowie Kokumbutter. Die Maske soll die Selbstheilungskräfte der Haut mithilfe von japanischer Lilientraube und Safranblüten-Extrakt unterstützen. Spannungsgefühle am Morgen sollen der Vergangenheit angehören.

  • Feuchtigkeits-Boost für empfindliche und gerötete Haut: „Super Hydrate Overnight Mask“ von Paula’s Choice, 88 ml ca. 32 €:
Credit: PR

Reishi-Pilz lindert Rötungen und Irritationen, arktische Moltebeere wirkt antioxidativ ebenso wie Sheabutter, die die Haut zusätzlich glättet. Empfindliche Haut soll dadurch rundum mit wertvollen und leicht verträglichen Nährstoffen versorgt werden. Sie wird beruhigt und geschmeidig gepflegt.

  • Anti-Aging-Experte für eine straffe Haut: „Hydra-Therapy Memory Sleep Mask“ von Erno Laszlo, 40 ml ca. 127 €
Credit: PR

Diese Maske ist ein 24 Stunden-Feuchtigkeitsspender. Sie verspricht, Falten und feine Linien zu reduzieren und die Haut dank der reichhaltigen Formel jugendlicher und praller erscheinen zu lassen. Seetang-Extrakt stimuliert die Kollagen- und Elastin-Synthese.

Werbung