Werbung
MEN BEAUTY

Verstopfte Poren? Diese Routine macht Männerhaut makellos

Von Online Redaktion 08/07/2021
Credit: Unsplash
V

Verstopfte Poren, Mitesser und sichtbare Unreinheiten – nicht immer erscheint unser Hautbild makellos. Zwar ist Männerhaut wesentlich unempfindlicher gegenüber schädlichen Umwelteinflüssen und Co. als die zarte Haut der Frauen, dennoch ist auch sie nicht vor allen Hautproblemen gefeit. Wir verraten Ihnen, wie Ihre Skincare Routine aussehen sollte.  

Männer neigen zu öliger Haut

Skincare ist reine Frauensache? Keinesfalls! Der gepflegte Mann von heute legt viel Wert auf einen reinen Teint, der frei von sichtbaren Unreinheiten ist. Allerdings kommt makellose Haut nicht von allein. Deshalb ist eine regelmäßige Pflegeroutine am Morgen sowie am Abend Pflicht. Das häufigste Hautproblem bei Männern sind verstopfte Poren. Da sie viele Talgdrüsen besitzen, bildet die Haut auch mehr Fett, das sich sowohl im Laufe des Tages als auch während Nacht im Gesicht sammelt. Entfernt man diesen überschüssigen Talg nicht regelmäßig, neigen die Poren zu Verstopfungen und bakterielle Verunreinigungen häufen sich.  

So bekämpfen Sie verstopfte Poren 

  1. Greifen Sie bei der morgendlichen und abendlichen Reinigung zu einem milden Wasch-Peeling oder einer antibakteriellen Cleansing Lotion. Salicyl- und Hylauronsäure sind echte SOS-Helfer, wenn es um die schnelle Klärung des Hautbildes geht. Denn sie bekämpfen aktiv entzündungsfördernde Bakterien und wirken Unreinheiten gezielt entgegen.  
  2. Danach klären Sie Ihre Haut mit einem sanften Toner. Dazu geben Sie etwas Produkt auf ein Wattepad und streichen ohne Druck über Ihr Gesicht. Der Toner entfernt übriggebliebene Rückstände, wie Kalkreste oder Waschgel, und hilft der Haut anschließend die Pflegeprodukte leichter aufzunehmen.  
  3. Um Ihre Haut vor Trockenheit zu schützen, tragen Sie nun eine hydratisierende Feuchtigkeitspflege auf. Dabei sollten Sie darauf achten, dass es sich um ein nicht komedogenes Produkt handelt, um verstopfte Poren nicht zusätzlich zu verunreinigen. Auch speziell auf den Hauttyp abgestimmte Gesichtsöle eignen sich entgegen aller Vermutungen hervorragend zur Pflege öliger Haut.  
  4. Tagsüber sollten Sie außerdem Wert auf einen umfangreichen Lichtschutzfaktor legen, der Sie vor Sonnenschäden schützt. Auch hier gibt es Produkte, die speziell für Ihren Hauttyp konzipiert sind, um keine zusätzlichen Unreinheiten zu verursachen.  
  5. Einmal in der Woche können Sie Ihre Skincare Routine zusätzlich durch ein porenverfeinerndes Peeling ergänzen. Dieses tiefenwirksame Treatment befreit die Haut von abgestorbenen Hautschüppchen sowie Ablagerungen und reinigt verstopfte Poren effektiv.  
Werbung