Anya Taylor-Joy: Markenbotschafterin bei Jaeger-LeCoultre - séduction Magazin
Werbung
NEWS

Anya Taylor-Joy ist neue Markenbotschafterin für Jaeger-LeCoultre

Von Katrin Hollerbach 21/09/2022
Credit: PR
D

Die Schweizer Uhrenmanufaktur Jaeger-LeCoultre hat bekanntgegeben, dass Schauspielerin Anya Taylor-Joy ab sofort zum Kreis der Markenbotschafter des Traditionshauses zählt. Die Schauspielerin feiert ihr Debüt im Kurzfilm A Call of the Heart.

Anya Taylor-Joy – neue globale Markenbotschafterin

Die Schauspielerin wurde in Miami als Kind britisch-argentinischer Eltern geboren. Sie wuchs in London und Buenos Aires auf. Für ihre Hauptrolle in der Netflix-Produktion „The Queen’s Gambit“ wurde sie bereits mit einem Golden Globe, einem Screen Actors’ Guild Award und einem Critics’ Choice Award ausgezeichnet. In der Horrorkomödie „The Menu“ stand sie unter anderem mit Nicholas Hoult vor der Kamera, einem weiteren Markenbotschafter von Jaeger-LeCoultre. Catherine Rénier, CEO von Jaeger-LeCoultre, sagte in einer Pressemitteilung zur neuen Zusammenarbeit: „Aufgrund ihrer langen mit dem Polosport verbundenen Familiengeschichte und ihres großen Interesses an der Uhrmacherkunst war unsere Partnerschaft wie vom Schicksal bestimmt. Mit ihrer atemberaubenden Schönheit, ihrer Sensibilität, ihrem Talent und ihrem Ehrgeiz verkörpert sie perfekt die Werte und den Stil unserer Maison“.

A Call of the Heart

Ihr Debüt als Markenbotschafterin feiert Anya Taylor-Joy im Kurz-Clip A Call of the Heart. In diesem Kurzfilm erhält sie einen Anruf, mit dem sie bei Jaeger-LeCoultre willkommen geheißen wird. Die Story zum Film hat historische Wurzeln. Mit einen Anruf von Jacques-David LeCoultre beim Pariser Uhrmacher Edmond Jaeger begann im Jahr 1903 die Zusammenarbeit, aus der später die Maison Jaeger-LeCoultre hervorging. Die Uhr, die Anya Taylor-Joy im Kurzfilm trägt, ist die Reverso Classic Duetto.

Die Maison Jaeger-LeCoultre

Antoine LeCoultre gründete das Schweizer Traditionsunternehmen im Jahr 1833 im Vallée de Joux. Das kleine Tal in der Schweiz gilt bis heute als Zentrum der Haute Hologerie. Die Manufaktur ist eine der wenigen, die ihre Uhren vollständig im eigenen Hause herstellt, vom Entwurf bis hin zur Fertigstellung.