NEWS

Fashion Week ab 2021 in Frankfurt

Von Pia Scheiblhuber 08/06/2020
Credit: Adobe Stock
D

Die neue deutsche Modehauptstadt heißt Frankfurt: Die seit 2007 zwei Mal jährlich stattfindende Modemesse Fashion Week findet ab 2021 nicht mehr in Berlin, sondern in der Mainmetropole statt.

Ab nächstem Jahr werden internationale Designer ihre Entwürfe auf der von der Premium Group veranstalteten Modewoche in Frankfurt präsentieren. Neben der Messe sollen im Sommer 2021 in der ganzen Stadt Events, Runwayshows und Konferenzen stattfinden. Mehr als 2000 Aussteller werden die aktuellsten Fashiontrends präsentieren.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

„Eine einmalige und internationale wirtschaftliche Chance“

Finanzhauptstadt und Modemetropole: Mit diesem Mix wird Frankfurt in Zukunft mit einer ganz besondere Atmosphäre für Aufsehen sorgen. Oberbürgermeister Peter Feldmann zeigt sich begeistert: „Damit wird die Wirtschaftsmetropole Frankfurt zum neuen Hotspot der Fashion- und Lifestyleszene und zur neuen internationalen Fashionmetropole. Die Realisierung einer Frankfurt Fashion Week bietet für die Stadt Frankfurt eine einmalige und internationale wirtschaftliche Chance.“

Frankfurt als neuer Fashion-Hotspot

Der Umzug der Fashion Week wird auch einige Änderungen mit sich bringen. Dies lässt Anita Tillmann, Geschäftsführerin des Veranstalters Premium Group, anklingen: „Die Fashion Week und das Format Fashion Week wird neu gedacht werden müssen. Man kommt nicht sofort auf Frankfurt, aber es ist der perfekte Ort.“ Die Mainmetropole wird damit zum Anziehungspunkt für die nationale und internationale kreative Szene.

Konzept wird im Herbst vorgestellt

Das Konzept für die Frankfurt Fashion Week soll im Herbst vorgestellt werde. Auch die nachhaltige Messe Neonyt, die bisher im Rahmen der Fashion Week Berlin stattfand, bekommt mit Frankfurt einen neuen Standort.

Werbung