L'Oréal setzt sich für 2030 ehrgeizige Nachhaltigkeitsziele - séduction Magazin
Werbung
NEWS

L’Oréal setzt sich für 2030 ehrgeizige Nachhaltigkeitsziele

Von Pia Scheiblhuber 26/06/2020
Credit: PR
M

Mit der Nachhaltigkeitsoffensive „L’Oréal for the future“ verfolgt der Kosmetikkonzern das Ziel, nach und nach bis 2030 klimafreundlicher zu werden.

Im Fokus: ökologische und soziale Herausforderungen mit konkreten Maßnahmen bewältigen. Hierfür investiert L’Oréal 150 Millionen Euro weltweit.

L’Oréal-Standorte sollen bis 2025 klimaneutral sein

Die Weiterentwicklung des Geschäftsmodells sieht folgende Änderungen vor:

  • Bis 2025 sollen alle L’Oréal -Standort klimaneutral sein, indem zu 100 Prozent auf erneuerbare Energien zurückgegriffen wird.
  • 100 Prozent der in den Produktverpackungen verarbeiteten Kunststoffe sollen bis 2030 aus recycelten oder biobasierten Quellen stammen.
  • Ebenfalls bis 2030 sollen die Treibhausgasemissionen pro Produkt um 50 Prozent gegenüber 2016 gesenkt werden.

Einführung einer Skala soll Kaufentscheidungen erleichtern

Eine Skala von A bis E soll zur Kennzeichnung von L’Oréal-Produkten eingeführt werden. Diese Maßnahme soll dem Konsumenten Kaufentscheidungen in Bezug auf Nachhaltigkeitsaspekte erleichtern.

„Neues Zeitalter“

Jean-Paul Agon, Chairman und CEO von L’Oréal, weist auf die Dringlichkeit der Masßnahmen hin: „L’Oréal läutet mit dieser Nachhaltigkeitsoffensive ein neues Zeitalter ein. Die Herausforderungen, mit denen der Planet konfrontiert ist, sind beispiellos. Deshalb müssen wir unsere Anstrengungen beschleunigen und einen sicheren Handlungsraum für die Menschheit erhalten. Wir tun dies nicht nur in unserem eigenen Unternehmen, sondern auch, indem wir Maßnahmen in der Gesellschaft in diesem Bereich aktiv unterstützen. Gleichzeitig wissen wir, dass die größten Herausforderungen noch vor uns liegen. L’Oréal wird seinem Ziel deshalb auch zukünftig treu bleiben: wir werden innerhalb der Grenzen des Planeten handeln“, sagte .

Werbung