Nagellack-Trend Chrome Nails - séduction Magazin
Werbung
NEWS

Nagellack-Trend Chrome Nails

Von Kathrin Buschauer 13/10/2022
C

Chrome Nails sind der angesagteste Nageltrend der Saison. Mit ihren metallisch-modernen Akzenten sorgt der folienartige Look in der Winterzeit für Glamour. séduction verrät, wie das trendige Nageldesign auch zuhause gelingt.  

Egal ob glamourös in Gold, lässig und modern in Silber oder zart und romantisch in Perlen-Optik: Chrome Nails sorgen mit ihrem glitzernden Spiegeleffekt für Abwechslung auf Ihren Nägeln. Der angesagte Maniküre-Trend ist sowohl auf den Runways als auch bei den Stars gleichermaßen beliebt und sorgt dank markantem Metallic-Look für echte Eye-Catcher-Momente. Während die schimmernden Akzente bereits vor einiger Zeit ihr Comeback in Sachen Augen-Make-up feierten, verpasst der Chrome-Style jetzt auch unserer Maniküre ein cooles Upgrade.  

Der Nail Style zeichnet sich dabei vor allem durch seinen glitzernden Effekt aus, der die Nageloberfläche beinahe verspiegelt wirken lässt. Der Farbauswahl sind dabei keine Grenzen gesetzt: Typischerweise strahlen Chrome Nails vor allem in Farben wie Gold oder Silber. Aber sowohl Schwarz als auch Rot-, Grün- oder Blautöne eignen sich ebenfalls für den verchromten Look.  

So gelingen die Chrome Nails

Wer die angesagten Chrome Nails zuhause nachmachen will, hat drei verschiedene Möglichkeiten: Nagellack mit Metallic-Finish, Chrome Powder oder Nagelfolien.

  • Chrome Nagellack 

Die Metallic-Lacke sind ideal, wenn Sie den Nail Trend erst einmal ausprobieren möchten. Einfach Nägel in Form feilen, Base Coat auftragen und nach dem Trocknen den Chrome-Lack applizieren. Für bessere Haltbarkeit schließen Sie die Maniküre mit einem Top Coat ab.  

  • Chrome Powder 

Nagel-Pulver gilt als die beliebteste Technik, um den angesagten Metallic-Style zu kreieren. Dafür tragen Sie zuerst einen UV-Unterlack auf Ihre sauberen Nägel auf. Anschließend lackieren Sie die Nägel in der gewünschten Basisfarbe. Für den intensivsten Chrome-Effekt sorgen dabei Farben mit dunklem Unterton wie Schwarz oder Blau. Nachdem Sie einen Gel Topcoat aufgetragen haben, kommt das Nagel-Puder zum Einsatz. Applizieren Sie das Pulver mit Hilfe einer Pigment-Bürste oder mit einem Lidschattenpinsel und bearbeiten Sie die Nägel erneut mit einem Top Coat aus Gel. Lassen Sie die Maniküre abschließend noch einmal unter der UV-Lampe aushärten – fertig! 

  • Nagelfolien 

Nagelfolien sind ein schnelles Nageldesign, das jedoch eine ruhige Hand benötigt. Dafür sollte zu allererst der Nagel mit einem Cleanser gereinigt und von Fett und Schmutz befreit werden, um die Haltbarkeit der Folie zu garantieren. Danach können Sie die Folie je nach Herstelleranweisung auftragen. Die Designfolien können sich dabei in selbstklebende und nicht selbstklebende unterscheiden. Nachdem Sie die Folie vom Nagel abgezogen haben, versiegeln Sie die Oberfläche mit einem UV-Top-Sealing.  

Werbung