Parfum für Herren

Ein duftend flüssiger Leder-Schatz

Von Habib Yaman 20/11/2014
D

Die liebsten Schuhe, die hochwertige Geldbörse und der stilvolle Gürtel: Diese Accessoire-Schätze, seien sie auch von ihrer Funktion und ihrem Design noch so unterschiedlich, haben oft eines gemein: Sie bestehen aus Leder und vereinigen damit Beständigkeit, Qualität und Stil.

Eigenschaften, die auch viele Männer unterstreichen wollen, und zwar nicht nur durch den Besitz schöner Lederartikel, sondern vielmehr durch eine anziehende Aura, die sie mit ihrem Auftreten versprühen. Dabei kann ihnen ein Parfum helfen: „Le Gantier“ von Florascent setzt genau diese Attribute in Szene. Der markante maskuline Duft versprüht die senteurvon lohegegerbtem, weichem Leder. Parfumeur Roland Tentunian hat eine Kreation geschaffen, die die Männlichkeit anhand der Fragranz des Leders in Kombination mit ausgewählten Bütenessenzen und aromatischen Pflanzenmazeraten hervorhebt. Bergamotte und Petitgrain, das ätherische Öl aus Blättern, Zweigen und unreifen Früchten der Bitterorange, bestimmen die Kopfnote. Diese bereitet der blumigen Herznote den Weg zur vollen Entfaltung ihrer Veilchen- und Nazissennoten, die für ein ausgeglichenes Duftbouquet sorgen. Die Komposition mündet in einer harmonischen Basisnote, deren Hauptakteure pflanzliche Ledernoten sowie die „süße Myrrhe“ Opoponax sind. „Le Gantier“ heißt aus dem Französischen übersetzt übrigens der Handschuhmacher. Handschuhe fügen sich noch ganz gut ein in die Aufzählung der ledernen Accessoire-Schätze, auf die man nicht so schnell verzichten möchte. Gute, aus Leder gefertigte Handschuhe zeichnen sich durch eine angenehm weiche Textur aus – eben jene, die der gleichnamige Duft im schlichten Flakon nachzuempfinden versucht.

„Le Gantier“ von Florascent, 30 ml, ca. 50 €

Text: Pia Scheiblhuber

Werbung