Nischendüfte – was sind sie und was macht sie so besonders? - séduction Magazin
Werbung
Parfum Trends

Nischendüfte – was sind sie und was macht sie so besonders?

Von Pia Scheiblhuber 07/04/2020
Credit: Unsplash
B

Bekannte Düfte sind durchaus sehr beliebt und man erkennt sie an unterschiedlichen Personen – in aufwendigen Verpackungen und Flacons stehen sie in den Regalen der großen Parfümerie-Ketten. Weniger populär sind die Nischendüfte.

Diese werden nur in kleinen Produktionen hergestellt, sind keine Massenware und dementsprechend auch nicht in Drogerien zu erwerben. Stattdessen werden sie nur sehr selektiv vertrieben. Bei maximal 50 Verkaufsstellen spricht man von einer Nische. Hochwertige und exklusive Inhaltsstoffe sowie die Langlebigkeit rechtfertigen den meist hohen Preis der Nischendüfte.

Was zeichnet einen Nischenduft aus?

Nischendüfte sind sehr vielfältig und haben einen hohen Wiedererkennungswert. Man spürt die Liebe zum Duft sowie die Leidenschaft und Hingabe, die die Parfümeure bei der Kreation des Duftes innehatten. Sie unterliegen keinem Großkonzern und folgen keiner Serienproduktion nach Businessplan, sondern erfreuen sich an der komplexen Kreation Ihres Duftes, der eine Geschichte erzählt und Gefühle erweckt. Der Flakon ist meist schlicht gehalten, da der Fokus auf dem hochwertigen Inhalt liegt.

Die Top-Nischendüfte für Sie

Sie sind die Kunstwerke unter den Düften. Finden Sie hier eine Übersicht der beliebten Nischendüfte:

  1. „All about escentric molecules“ von Molecule 01: Das Geheimnis des Duftes steckt in den Molekülen. Die Zusammensetzung von Zitrone, Iris, Moschus und Hedonie in Kombination mit Balsamico-Noten macht diesen Duft einzigartig. Der Parfümeurin Geza Schoen gelang es, das Molekül Iso E Super zu isolieren und damit den unverwechselbaren Duft zu kreieren. Viele Verwender und Verwenderinnen sprechen von einem Unisex-Duft mit Suchtpotenzial. 
  2. „Elixir des Merveilles“ von Hermes: Ein orientalischer Duft auf Basis von Sandelholz, Vanille und Moschus mit blumiger Vanille-Note. Unterstreicht sinnlich Ihre Weiblichkeit.
  3. „Gin Fizz“ von Lubin: Ein Klassiker unter den Nischendüften. Gin Fizz vereint eine holzige Note mit fruchtigen Spritzern wie Orange und Zitrone auf Basis von Bergamotte.
  4. „Pretty Fruity“ von Montale

Erlesene Inhaltsstoffe führen zu einem unverwechselbaren Duft

Die Nischendüfte unterliegen komplexen Kompositionen aus außergewöhnlichen Essenzen, die in einem komplizierten Herstellungsprozess über mehrere Jahre kreiert werden. Ihre Nuancen und Duftnoten sind bestens aufeinander abgestimmt und die natürlichen Ingredienzien werden aus auserwählten Rohstoffen gewonnen. Nicht selten trifft hier Exotik auf Exklusivität. Sie finden außergewöhnliche Rohstoffe wie Absinth, 14-karätigen Goldstaub oder Safran in ihnen. Auf unnatürliche, synthetische Duftstoffe wird bewusst verzichtet. Schon in der Geschichte waren einzigartige Duftkreationen Königen und Königinnen sowie Prinzen und Prinzessinnen vorbehalten. Hauseigene Parfümeure schafften diese nur für sie und die geheime Rezeptur wurde wohlbehütet. Die Sinne werden vollkommen stimuliert, Erinnerungen geweckt und Gefühle ausgelöst: Die aufwendige Zusammensetzung des Nischenparfüms verzaubert nicht nur den Geruchssinn. Hinter ihnen stehen Leidenschaft und Atmosphäre.

Finden Sie den Nischenduft, der zu Ihnen passt

Nischendüfte passen zu Exklusivität, Qualität, Luxus und Genuss. Abseits des kommerziellen Verbrauchermarkts finden Duftkreationen verschiedener Nischenmarken eine neue Ausdrucksweise für Individualität. Experten in exklusiven Parfümerien helfen bei der Auswahl eines Duftes, der perfekt auf den Träger oder die Trägerin passt.

Parfüm mit Statement

Die Nischenparfüme zeichnen sich durch ihre Einzigartigkeit aus und verzaubern Ihre Trägerinnen und Träger mit einem unverwechselbaren Duft. Nicht selten wird Ihr neuer Lieblingsduft zu Ihrem Markenzeichen und lässt Sie aus Massen hervorstechen. Mit einem Nischenduft drücken Sie sich aus, zeigen Individualität, schätzen die wertvolle Kreation des Parfümeurs und tragen sie mit Selbstbewusstsein und Stolz. Ein Tipp: Tragen Sie das Eau de Toilette sparsam in ein bis zwei Spritzern auf die nackte Haut auf. Am besten eignen sich Stellen, die warm und gut durchblutet werden, wie beispielsweise am Hals oder an den Handgelenken. So entfaltet der Duft seine Wirkung und hält sich den ganzen Tag.

Werbung