Werbung
REISEN & SPA

Kopfhaut-Massage – hilft sie gegen Haarausfall ?

Von Online Redaktion 04/04/2021
Credit: Stocksy
E

Eins steht schonmal fest: eine Massage ist entspannend, angenehm und lässt einen ganz schnell abschalten. Aber sie unterstützt auch die Regeneration des Körpers, wie zum Bespiel nach dem Sport oder einer langen Wanderung. Wird die Kopfhaut mit einbezogen, soll sie sogar gegen Haarausfall helfen. Ob diese Annahme auch wirklich stimmt? séduction klärt auf.

Was ist eine Kopfhaut-Massage?

Die Kopfhaut wird mit den Fingern oder anderen Massage-Tools mit leichtem bis mittlerem Druck stimuliert. Die Behandlung umfasst neben der Kopfhaut meist auch Ohren, Nacken und Schultern, um auch dort den Blutfluss anzuregen. Für die Massage kann je nach Belieben auch ein Öl verwendet werden. Dieses schenkt der Haut und den Haarwurzeln Fette und Feuchtigkeit, sollte nach der Entspannung jedoch wieder ausgewaschen werden.

Wirkung

Zuerst einmal wirkt die Massage besonders wohltuend und entspannend. Wie jede Massage bietet sie die Möglichkeit zur Ruhe zu kommen, abzuschalten und zu genießen. Je nach Massage-Technik hat die Kopfhaut-Massage zusätzliche Wirkeigenschaften. Im Falle der ayurvedischen Shiroabhyanga soll die Massage neben der Linderung von  Migräne und dem Jucken der Kopfhaut auch gegen Haarausfall helfen. Die Begründung: Auf ihr befinden sich viele Nervenenden, die mit Massagegriffen stimuliert werden. Doch ein Allheilmittel bei Haarausfall ist sie nicht.

Methode gegen Haarausfall?

Zunächst ist es immer wichtig bei einem Arzt die Ursache für den Haarausfall diagnostizieren zu lassen. In machen Fällen ist sie auch das Symptom einer Erkrankung, was im Vorfeld abgeklärt werden sollte.  In vielen Fällen kann eine Kopfhaut-Massage auch nur unterstützend wirken und reicht als alleinige Therapiemaßnahme nicht aus. Sie müssen wissen: die Haarwurzeln liegen tief unter der Kopfhaut. Deshalb reicht eine Massage nicht immer aus, um mittels einer gesteigerten Durchblutung wichtige Nährstoffe zur Wurzel zu bringen, damit sie auch wieder kräftigeres Haare produzieren kann. Gerade wenn der Auslöser für den Haarverlust Stress ist, kann die Kopfhaut-Massage allerdings eine effektive Unterstützung sein. Durch die sanft kreisenden Bewegungen entspannen sich Körper und Geist, der Stress wird minimiert.

Werbung