Seychellen: Paradies im Indischen Ozean - séduction Magazin
Werbung
Reise Trends

Seychellen: Paradies im Indischen Ozean

Von Monroe Vogel 13/07/2022
Credit: Unsplash
1

115 Inseln, die einem Tropentraum gleichen, erstrecken sich vor der Ostküste Afrikas. Die Seychellen beherbergen die schönsten Strände, eine einmalige Flora und Fauna und exklusive Resorts, die mit Privatsphäre und Luxus überzeugen.   

Unter Honeymoonern sind die Seychellen bereits ein Klassiker. Stars wie George Clooney und das Thronfolgerpaar Prinz William und Herzogin Kate haben hier bereits ihre Flitterwochen gefeiert. Kein Wunder, denn die vielfältigen Inseln bieten alles, was das Reiseherz begehrt: sowohl risikofreudige Sport- und Actionenthusiasten als auch Wellness-Fans kommen hier auf Ihre Kosten.

Die Hauptinsel Mahé

Ihre Reise beginnt auf der Hauptinsel Mahé. Hier landen alle internationalen Flüge. Mit der Hauptstadt Victoria ist die größte Insel der Seychellen zum Hotspot für Touristen geworden. Must-Do‘s sind hier auf jeden Fall der Sir Selwyn Selwyn-Clarke Market, wo man von Locals Souvenirs, Kleidung oder kulinarische Köstlichkeiten erwerben kann, und der Beau Vallon Strand im Nordosten. Hier genießen Sie zwischen Restaurants und Beach Bars das wohlig-warme Wasser. Das Beste: die Inselgruppe liegt außerhalb des Zyklongürtels und besticht dadurch das gesamte Jahr mit einem warmen Klima ohne Extreme und einer Wassertemperatur von mindestens 26 Grad Celcius. Perfekt für Sonnenanbeter. Zudem ist Mahé auch der ideale Ausgangspunkt für eine Inselhopping-Tour, denn auf den Seychellen gibt es noch mehr zu entdecken.

Praslin & La Digue

Von Mahé aus gelangen Sie mit einer Fähre einfach auf die benachbarten Inseln Praslin und La Digue. Inselhopping ist die beste Möglichkeit, um die vielfältige Kultur der Seychellen authentisch zu erleben. Auf den kleinen Inseln erleben Sie die wunderschöne Tier- und Pflanzenwelt abseits von Touristenmassen. Am besten nehmen Sie dies wörtlich, denn La Digue (auch bekannt als die Fahrradinsel, weil hier jeder Bike fährt) ist nur fünf Kilometer lang und drei Kilometer breit. Trotzdem gibt es hier einiges zu sehen, beispielsweise den wunderbaren Traumstrand Grand Anse.

Der im Süden von La Digue gelegene Strand Grand Anse überzeugt mit einer weitläufigen Bucht und einer imposanten Bergkulisse. Trotz türkisblauem Wasser kann man an diesem Beach noch Einsamkeit genießen, weil sich die Besucherzahlen in Grenzen halten.

Die zweitgrößte Insel der Seychellen, Praslin, ist nur 15 Minuten mit der Fähre von La Digue entfernt. Hier erwarten Sie zwei der schönsten Strände der Welt, die man immer wieder auf Social Media, Postkarten und Werbespots sieht: Anse Lazio und Anse Georgette. Eine Wanderroute, der Nature Trail, verbindet die Buchten. Am besten Sie starten den Hike bei Anse Lazio und folgen direkt am Wasser dem ausgeschilderten Pfad, der sie zu einem Aussichtspunkt in einem Wald führt. Von dort genießen Sie einen atemberaubenden Panoramablick, bevor sie zu Anse Georgette absteigen und sich eine Abkühlung gönnen.

Die besten Resorts

Fernab von jedem Trubel abschalten ist im „Anantara“ problemlos möglich. Umgeben von 30 Hektar Wald und direkt am Sandstrand gelegen, residieren Hotelgäste in insgesamt 30 privaten Villen. Designt wurden die Unterkünfte von Bill Bensley. Sie sind ausgestattet mit rustikal-eleganten Wohntextilien, Terrassen und eigenem Infinity-Pool. Zusätzlich gibt es ein Spa und ein „Beyond-All-Inclusive“-Konzept, die keine Wünsche offenlassen.

Einen einmaligen Aufenthalt erleben Sie auch im „Four Seasons Resort“ auf den Seychellen.  Sie haben hier die Auswahl zwischen Suiten und privaten Residenzen, verbringen entspannende Tage am Strand oder Pool und regenerieren Geist und Körper im Hilltop Spa des Hideaways.

Wenn Sie Urlaubserlebnisse wie diese mit der American Express Platinum Card buchen, können Sie wertvolle Membership Rewards Punkte sammeln. Die gesammelten Punkte könnten Sie dann unter anderem für die nächste Reise einlösen.

Mehr Infos: