Uhren & Schmuck

Allure Céleste Collier – Chanels Hommage an Coco Chanels „Bijoux de Diamants“

Von Kathrin Buschauer 23/05/2022
Credit: PR
N

Neunzig Jahre nach der Kreation der weltweit ersten High Jewellery-Kollektion, lässt CHANEL ein Stück Geschichte wieder aufleben – und das glanzvoller denn je. Mit dem Allure Céleste Collier zollt das Pariser Luxushaus der atemberaubenden „Bijoux de Diamants“ Kollektion seiner ikonischen Gründerin Tribut und verschlägt uns glatt den Atem.  

Das Jahr 1932 brachte düstere Zeiten mit sich. Vorbei war die überschwängliche Party-Gesellschaft der goldenen Zwanziger, verblasst die Erinnerung an die Blütezeit der Kunst und Kultur. Drei Jahre zuvor hatte der Black Thursday eine weltweite Wirtschaftskrise ausgelöst, die Great Depression überschattete das alltägliche Leben. Konjunktureinbruch und Inflation, verbunden mit einem Einbruch der Konsumnachfrage und steigender Arbeitslosigkeit waren die neue Realität.  

Bijoux de Diamants

Doch ohne Schatten kann kein Licht existieren. Und so schöpfte Gabrielle Chanel selbst in dieser scheinbar dunkelsten Stunde der Geschichte etwas Hoffnung: “Es gibt nichts Besseres, um die Krise zu vergessen, als sich an den schönen neuen Dingen zu erfreuen, die unsere Handwerkerinnen und Handwerker immer wieder hervorbringen“. Sie hatte genug von der Untergangsstimmung ihres Zeitalters und entschied sich für die Vitalität der Schönheit. So schuf Mademoiselle Chanel die „Bijoux de Diamants“ – die erste High Jewelry Kollektion der Geschichte, die eine ganze Branche veränderte und ihre Epoche neu belebte. 

Allure Céleste Collier – ein Stück Geschichte

90 Jahre später hat sich Chanel’s Jewellery Creation Studio erneut von der Modernität der „Bijoux de Diamants“ inspirieren lassen und mit dem Allure Céleste Collier ein Stück der legendären Originalkollektion wiederaufleben lassen. „Ich wollte zur Essenz von 1932 zurückkehren und die Botschaft um drei Symbole herum harmonisieren: den Kometen, den Mond und die Sonne. Jeder Himmelskörper leuchtet mit seinem eigenen Licht“ erklärt Patrice Leguéreau, Direktor des Chanel-Schmuckateliers, das Signature Piece der 81-teiligen Kollektion.

Allure Céleste Collier von Chanel
Credit: PR

Vielseitig und Wandelbar

Zwischen den Diamanten im Rundschliff strahlen ein ovaler Saphir von tiefem, intensivem Blau und einem außergewöhnlichen Gewicht von 55,55 Karat sowie ein 8,05 Karat schwerer Diamant im Birnenschliff vom Typ IIa DFL in außergewöhnlichem Glanz. Die Halos dieses wandelbaren Schmuckstücks lassen sich abnehmen und werden zu Broschen, während die mittlere Diamantenreihe zu einem Armband wird. So wird das Collier zu einer kurzen Version und erinnert an die Stücke, die 1932 von Mademoiselle Chanel kreiert wurden. 

Werbung