Necklace Layering: Darauf sollten Sie achten - séduction Magazin
Werbung
Uhren & Schmuck

Necklace Layering: Darauf sollten Sie achten

Von Kathrin Buschauer 05/11/2022
Credit: Pexels
D

Darf es etwas mehr sein? Das Layering von Schmuck funktioniert auf den Runways der Welt ebenso gut wie im Alltag. Neben Ringen, Armbändern und Ear Candy ist dabei das Stacking von Halsketten besonders beliebt. Wir haben die besten Tipps, damit das Necklace Layering perfekt gelingt.  

Darum geht es beim Necklace Layering

Beim Necklace Layering geht es darum, mehrere Ketten in unterschiedlichen Längen miteinander zu kombinieren und so einen starken Statement Look zu kreieren. Damit aus dem Schmucktrend ein echter Eye Catcher wird, sollten Sie allerdings wissen, wie Sie das perfekte Match schaffen. Sich wahllos mit allen Ketten zu behängen, die Sie besitzen, ist nämlich keine Option. Dabei können sich die verschiedenen Pieces nicht nur schnell verheddern und eventuell kaputt gehen, sondern der sonst so angesagte Look verliert auch schnell an seiner filigranen Ästhetik. Mit dem perfekten Necklace Layering verpassen Sie dagegen jedem Outfit umgehend eine ordentliche Portion Glamour. Dank der trendigen Ketten-Technik wird ein Basic Blue Jeans White Shirt Look im Handumdrehen zum aufregenden Day-to-Night-Dress.  

Contrast is the Key

Starke Kontraste sind das große Geheimnis eines perfekten Necklace Layering. Am einfachsten lassen sich diese mit unterschiedlichen Längen erzeugen. So kommt jedes Schmuckstück individuell zur Geltung und die Ketten können sich nicht so leicht verheddern. Wer diese goldene Regel des Layerings beachtet, kann bis zu fünf Pieces gleichzeitig miteinander kombinieren. Wichtig ist nur, dass das Zusammenspiel stets harmonisch wirkt.  

Mut zum Mix

Eine weitere Möglichkeit, den Lagenlook so richtig aufregend zu gestalten, ist ein Mix aus verschiedenen Materialien, Formen und Farben. Haben Sie keine Angst Gold, Silber und Rosé zu mischen – just go for it. Sie werden sehen, wie das Necklace Layering davon profitiert. Auch unterschiedliche Strukturen bauen eine coole Spannung auf. Oder paaren Sie feingliedrige Ketten mit auffälligen Statement Pieces. Wie genau das gelingt, erfahren Sie im nächsten Step. 

Necklace Layering mit den richtigen Pieces

Kreieren Sie eine zuerst eine neutrale Base, zum Beispiel mit einem filigranen Choker oder einer zarten Kette. Entscheiden Sie sich dann für ein oder mehrere starke Statement Pieces, die Sie zum Eye Catcher des Looks machen wollen. Um diese Schmuckstücke herum bauen Sie anschließend den Rest des Layerings auf. Wichtig dabei ist, dass alle Ketten eine Verbindung haben. Das kann zum Beispiel die Farbe sein, aber auch kleine Details wie Perlen oder andere Accessoires, die sich im Look widerspiegeln.  

Werbung