Baby Hairs: Entstehung, Styling-Tipps und Co. - séduction Magazin
Werbung
Frisuren Tutorial

Baby Hairs: Entstehung, Styling-Tipps und Co.

Von Patrick Vogel 07/11/2020
Credit: Gorunway
H

Haben sie auch mit abstehenden Härchen am Ansatz zu kämpfen? Baby Hairs können das Frisurenstyling erschweren. séduction verrät, wie diese entstehen und wie Sie die zu kurz geratenen Haare kaschieren können.

Die kurzen, abstehenden Haare am Stirnansatz nennt man Baby Hairs. Diese sind nur schwer zu zähmen, weil sie nicht die gleiche Textur haben wie das übrige Haupthaar. Sie ähneln eher der Körperbehaarung, deswegen zählt man diese auch zu den Vellushaaren. Sie sind in der Regel ein bisschen weicher, dünner und wirken deshalb oft wuschelig; eigentlich wie eine Art Flaum.

So entstehen sie

Bei Erwachsenen sind die Härchen genetisch bzw. hormonell bedingt. Sie entstehen, wenn die Haare ausdünnen oder sich der Wachstumszyklus eines Haarfollikels verkürzt. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass Baby Hairs auch niemals so lang werden wie das Haupthaar. Normales Haar, das abgebrochen ist, weil der Pferdeschwanz zu fest sitzt, eine Bürste von minderer Qualität genutzt wurde oder die Haare zu oft gefärbt wurden, sind theoretisch gesehen deshalb nicht wirklich Baby Hairs – diese können wieder auf eine normale Haarlänge nachwachsen.

Styling-Tipps

Was haben Rihanna, Jennifer Lopez und FKA twigs gemeinsam? Die Musikerinnen haben das Styling von Baby Hairs perfektioniert und beweisen, dass eine Haarentfernung nicht immer sein muss. Mit einer Zahnbürste, etwas Gel und Haarspray verwandeln Sie die abstehenden Haare in eine ausgefallene Frisur: Dafür ein wenig Gel auf die Zahnbürste auftragen und die Haare in die gewünschte Richtung kämmen. Es gibt unzählige Möglichkeiten; Sie können die Baby Hairs streng nach hinten stylen oder in einem schwungvollen Muster drapieren und sozusagen an Ihre Haut kleben. Wichtig ist: gut plattdrücken und mit Haarspray fixieren.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

@guardianweekend <3

Ein Beitrag geteilt von FKA twigs (@fkatwigs) am

Andere Möglichkeiten zum Kaschieren sind ein fransiger Pony oder ein geflochtener Kranz um die Stirn, wenn Ihre Haare lang genug sind.

Werbung