Werbung
Haar Trends

Ein Experte berichtet über die Hairtrends im Herbst

Von Patrick Vogel 14/09/2021
Credit: Pexels
S

Star-Hairstylist Alexander von Trentini weiß immer um die neuesten Hairtrends Bescheid. Wir sprachen mit Ihm über Colorationen, Schnitte und Styleaccessoires. So kann ein Herbst-Upgrade für Ihre Frisur aussehen.

Ein Jahreszeitenwechsel ist immer ein passender Zeitpunkt für ein kleines Makeover. Ein neuer Schnitt oder eine aufgefrischte Farbe sind deshalb die perfekten Begleiter durch den Herbst. Während uns Curtain Bangs auch noch in der zweiten Jahreshälfte begleiten werden, sind bei Männern besonders längere, gelockte Haircuts on trend. Womit die Hairtrends im Herbst dagegen überraschen: Ketten als Haarschmuck.

Star-Hairstylist Alexander von Trentini; Credit: Daniel Baldus

Dieses Jahr hat uns mit den verschiedensten Hairtrends überrascht: Wolf Cuts und Curtain Bangs waren die Looks für den Sommer. Worauf können wir uns im Herbst freuen? Bleiben uns diese Cuts noch ein wenig erhalten?

„Der Wolf Cut ist auch im Herbst ein beliebter Look und bleibt uns bis Ende 2021 erhalten. An vielen Stars kann man die Frisur aktuell sehen. Auf die Straßen kommt sie jetzt nach und nach. Auch Curtain Bangs bleiben weiterhin ein Trend. Jedoch geht der Schnitt jetzt mehr in einen stumpfen, langen Pony-Look über. Insgesamt wird diese Frisur im Laufe der nächsten Monate geometrischer. Zudem ist der Mittelscheitel im Kommen. Man sieht ihn in schöner Kombination mit dem Blunt Cut oder dem Super Short Bob.“

Womit können wir bei Haarfarben rechnen? Viele Stars tragen momentan Mousy Brown eine ziemlich neutrale Shade, wird der Herbst ein wenig bunter?

„Der Trend von morgen sind dreidimensionale Farben bis hin zum Mono Coloring, um die Wertigkeit der Haarfarbe optimal zu betonen. Das Ergebnis sind die sehr beliebten Mono-Farben oder auch Mousy Brown. Man arbeitet mit vielen verschiedenen Tönen, die miteinander gemischt sind. Der dreidimensionale Effekt gelingt mit einem minimal dunkleren Ansatz und leicht aufgehellten Spitzen. Grundsätzlich wird viel mehr Wert auf die Haarqualität gelegt. Dabei sind – von Kupferrot über Weizen- und Schwedenblond bis Caramel – viele Naturhaarfarben vertreten. Das besondere Merkmal jeder Farbe ist eine einheitliche, strahlende Leuchtkraft und gesundes Haar. Man bleibt jetzt entweder bei diesen Mono-Naturfarben oder wählt das andere Extrem und entscheidet sich bewusst für bunte Blocksträhnen – zum Beispiel entlang der Kontur.

Ein Outfit wird erst mit den passenden Accessoires zum Leben erweckt. Das lässt sich meiner Meinung nach auch perfekt auf die Frisur übertragen. Auf Social Media hat man in den vergangenen Monaten oft Baby Clips und Bubble Braids gesehen. Was wird das Styleaccessoire für den Herbst?

„Ketten sind das nächste Style-Accessoire im Haar. Dabei werden angesagte Ketten in die Frisur eingearbeitet. Der Trend-Look ist im Handumdrehen gestylt: Einfach eine Kette um das Haargummi legen und mit Haarnadeln befestigen.  

Wie sieht es bei den Herren aus? Welche Schnitte können wir hier erwarten?

„Männer tragen die Haare auch im Herbst etwas länger. Dabei sind die Seiten ganz kurzgehalten und man hat einen fließenden Übergang zum längeren Oberkopf. Die Längen werden in Form von Locken mit einer ins Gesicht fallenden Ponypartie gestylt. Angesagt sind die Locken vor allem als Teildauerwelle.

Was wird ihr Lieblingstrends für den Herbst werden?

Ich liebe die Wertigkeit der Mono-Farben, weil der Fokus auf gesundem Haar liegt. Die Message dahinter ist großartig und wichtig: Wir streben eine gesunde, nachhaltige und qualitativ hochwertige Haarbehandlung an. Besonders gut gefällt mir auch der dreidimensionale Farbeffekt. Die Haarfarbe kommt regelrecht zum Schweben. Dazu noch eine Kette im Haar als Trend-Accessoire und der Look ist für die Herbstmonate rundum perfekt.

Werbung