Endlich volles Haar mit dem U-Shape Cut - séduction Magazin
Haar Trends

Endlich volles Haar mit dem U-Shape Cut

Von Kathrin Buschauer 17/12/2022
Credit: imaxtree
D

Der U-Shape Cut verspricht selbst feinstem Haar einen erfrischenden Volumenboost. séduction erklärt, was den eleganten Trendlook so vorteilhaft macht und wie man ihn am besten stylt.  

Wie so viele Haartrends ist der U-Shape Cut nicht unbedingt ein Newcomer, sondern vielmehr ein echter Haarschnitt-Klassiker, den Profis schon lange kennen und schätzen. Doch nun feiert er endlich sein Comeback! Wiederentdeckt wurde der Haircut dank Social Media steht aktuell ganz oben auf der Liste der angesagtesten Haarschnitte. Und das aus gutem Grund: Der Look strahlt nicht nur eine wunderbar subtile Eleganz aus, er lässt auch feines Haar kompakter und schön voluminös aussehen. Ein entscheidender Vorteil, den der Trend-Cut seiner besonderen Schnittführung zu verdanken hat.  

Das macht den U-Shape Cut aus

Wie der Name bereits verrät, folgt der U-Shape Cut einer speziellen, sanften U-förmigen Linie. Dabei ist die Trendfrisur dem klassischen V-Shape Cut zwar sehr ähnlich, hebt sich dank einer Extraportion Schwung aber deutlich von der V-Version ab. Und so gelingt’s: Für die perfekte U-Form werden die Spitzen an den äußeren Partien kürzer geschnitten, während das Haar zur Mitte hin von außen nach innen an Länge gewinnt. Legt man das Haar dann ganz glatt über die Schultern, formen sich die Spitzen sanft zu der charakteristischen U-förmigen Linie.  

Deshalb ist der U-Shape Cut ein Eye Catcher

Die leichten Rundungen der Haarspitzen sorgen für ein kompaktes Finish, das selbst feines Haar voll und voluminös wirken lässt. Aber auch dickes Haar profitiert von dem angesagten Schnitt, indem es ihm die Schwere nimmt und mehr Struktur schenkt. Hat man die richtige Basis geschaffen, lässt sich der U-Shape Cut zusätzlich mit angesagten Curtain Bangs aufwerten oder mit rundlichen Stufen ab dem Kinn einen modernen Twist verleihen. Die ideale Ergänzung zu dem beliebten Haarschnitt sind außerdem softe Strähnen. Denn der schwungvolle Cut sorgt dafür, dass die Highlights mehr reflektieren und dadurch besonders gut zur Geltung kommen. 

How to style

Das Styling der Trendfrisur ist unkompliziert und erfolgt ganz nach dem Motto Laissez-Faire. Mit dem U-Shape Cut können Sie das Haar problemlos lufttrocknen lassen und anschließend ins handtuchtrockene Haar etwas Sea Salt Spray geben. So entstehen leichte Wellen, die besonders cool und natürlich wirken. Alternativ können Sie auch zu Glätteisen oder Lockenstab greifen, um einen lockigen Look zu kreieren. Lässige Beach Waves oder sanfte Hollywood-Wellen wirken in Kombination mit dem U-Shape Cut besonders stilvoll und modern.  

Werbung