Locken ohne Hitze: Zwei Haar-Tools für zu Hause - séduction Magazin
Werbung
HAARE

Locken ohne Hitze: Zwei Haar-Tools für zu Hause

Von Online Redaktion 23/07/2022
Credit: IMAXtree
G

Glätteisen, Lockenstab und Co. setzen unseren Haaren sichtbar zu und führen langfristig zu Haarbruch und Hitzeschäden. Das bedeutet allerdings nicht, dass Sie auf voluminöses Haar und langanhaltende Locken verzichten müssen. séduction verrät Ihnen heute die einfachsten Methoden für Locken ohne Hitze. 

Locken mit einem Lockenband aus Seide 

Dank Social Media wurde das Lockenband zum Trend. Inwzischen ist das handliche Hair Tool ein Must-have für Heatless Curl Styles, das zahlreiche Benfits mit sich bringt: es ist in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich, besonders preiswert und vor allem schonend für die Haare. Das liegt vor allem daran, dass es oft mit Seide verarbeitet ist, die besonders sanft zur Haarstruktur ist. Denn anders als Baumwolle oder ähnliche Materialien, sorgt Seide dafür, dass Ihr Haar keine Feuchtigkeit verliert. Auch die Anwendung geht leicht von der Hand: 

Credit: PR
  1. Legen Sie das Band auf Ihren Kopf, sodass jeweils rechts und links ein Strang des Bandes an Ihrem Kopf vorbeiläuft.
  2. Damit das Band nicht verrutscht, können Sie es mit einer Spange auf Scheitelhöhe befestigen.
  3. Teilen Sie nun Ihre Haare in zwei Partien. Beginnen Sie am Oberkopf, trennen Sie einen Haarstreifen ab und wickeln Sie diesen um das Band. Wiederholen Sie den Vorgang bis Sie mit der ersten Partie am Ende des Bandes angekommen sind. Nun können Sie die Haare am Band mit einem Gummi befestigen. Wiederholen Sie den Prozess auch auf der anderen Seite. 
  4. Lassen Sie nun Ihr Haar vollständig trocknen, am besten über Nacht. Anschließend lösen Sie die Haargummis und Ihr Haar vom Lockenband. Etwas Haarspray und fertig ist der Look!

Waves mit Heatless Curls Lockenwicklern

Egal ob üppige Locken oder leichte Beach Waves: die modernen Heatless Curls Lockenwickler können beides! Die Anwendung ist verglichen mit dem Lockenband zwar etwas zeitaufwändiger, aber dennoch genauso leicht. Das Locken-Kit beinhaltet sowohl die Lockenwickler, als auch eine Art Stab mit einem Haken am Ende.

Credit: PR
  1. Führen Sie den Stab durch den Hohlraum des Lockenwicklers.
  2. Trennen Sie eine kleine Partie der Haare ab. 
  3. Haken Sie die Strähne am Haaransatz in den Haken des Stabes ein und ziehen Sie den Stab langsam nach unten, sodass die Strähne durch den Hohlraum des Wicklers gezogen wird. Ihre Haare werden so in Form gebracht und können über mehrere Stunden oder über Nacht trocknen. 
  4. Ziehen Sie anschließend lediglich die Lockenwickler ab und fixieren Sie alles mit Haarspray.