Gesichtspflege

Enzympeeling: Sanfte Pflege für Ihre Haut

Von Patrick Vogel 22/08/2020
Credit: Gorunway
E

Ein Gesichtspeeling soll die Haut klären und glätten. Scrubs können oft Irritationen auslösen, dagegen stellt ein Enzympeeling eine schonendere Alternative dar. séduction erklärt, was Enzympeelings sind und wie diese funktionieren.

Ein Mensch verliert in jeder Minute fast 40.000 Hautzellen. Die oberste Schicht der Haut hat sich in etwa einem Monat komplett erneuert. Bei falscher Pflege verstopfen die abgestorbenen Schüppchen unsere Poren und Unreinheiten entstehen. Deswegen ist es wichtig, dass wir unsere Haut bei diesem regenerativen Prozess unterstützen. Regelmäßige Peelings ermöglichen dies.

So wirken enzymatische Peelings

Herkömmliche Peelings können aber zu Irritationen führen. Sie enthalten feine Partikel, die Hautzellen durch das Verreiben mit den Händen abtragen. Gerade sensible Haut verträgt physical Exfoliation nicht. Hier kommen Enzympeelings ins Spiel: Die Hornschicht unserer Haut besteht aus Proteinverbindungen. Enzympeelings lösen diese Verbindungen auf. Sie bestehen, wie der Name impliziert, aus Fruchtenzymen. Diese werden durch Wasser aktiviert. Sie sollten das Produkt also immer sicher und trocken aufbewahren. Die Peelings sind im Handel meistens als Pulver erhältlich. Eine kleine Menge in Ihrer Hand mit Wasser vermischen und vorsichtig im gereinigten Gesicht verteilen. Kurz einwirken lassen und danach mit lauwarmem Wasser abnehmen. Das Treatment können Sie bis zu zweimal in der Woche anwenden. Ein Soforteffekt ist direkt sichtbar.

Das sind die Benefits

Dank einer milden Wirkweise sind diese Art Peelings für alle Hauttypen geeignet; besonders aber für fettige Haut, die zu Unreinheiten neigt. Nach dem Abwaschen ist ein jugendlicher Glow augenblicklich sichtbar. Darüber hinaus werden Seren und Moisturizer von der gepeelten Haut besser aufgenommen. Auch bei Vernarbungen und Problemen mit der Hauttextur können Sie durch ein Enzympeeling eine Besserung erzielen. Und auch in Sachen Anti-Aging sind enzymatische Peelings von Nutzen – sie reduzieren feine Fältchen und beugen Hyperpigmentierung vor. Noch ein kleiner Tipp: Tagsüber nach einem Enzympeeling immer einen Sunscreen tragen! Frisch gepeelte Haut ist nämlich sehr empfindlich gegenüber UV-Strahlung.  

Werbung