Gesichtspflege

Wind Burns: So verhindern Sie Irritationen

Von Redaktion 23/10/2020
Credit: Unsplash
N

Nach einem entspannten Spaziergang an der kalten Winterluft sind die Wangen oft gerötet. Das liegt oft nur an der frischen Luft und der körperlichen Aktivität, die für eine bessere Durchblutung der Haut sorgen. Doch was, wenn Sie neben den geröteten Wangen auch ein unangenehmes Brennen auf der Haut verspüren? Wind Burns können Ihre Haut irritieren.

Was ist ein „Wind Burn“?

Manche trennen streng zwischen dem Sonnenbrand und Wind Burns. Doch genau genommen sind diese beiden Phänomene sehr ähnlich. Erschwerend hinzu kommt, dass bei einem Wind Burn die Haut zusätzlich irritiert wird. Durch die Kälte und den Wind werden der Haut große Mengen an Feuchtigkeit in sehr kurzer Zeit entzogen. Bei einem Sonnenbrand wird die Haut „nur“ durch die schädlichen UV-Strahlen verletzt. Aber auch wenn die Sonne nicht strahlend scheint und es draußen kalt, bewölkt oder verregnet ist, kann unsere Haut einen Sonnenbrand bekommen.

So können Sie Wind Burns einfach vorbeugen:

  • Tragen Sie jeden Tag, unabhängig vom Wetter, einen Sonnenschutz mit möglichst hohem Lichtschutzfaktor.
  • Bei besonders kalter Witterung mit viel Wind wird empfohlen eine reichhaltige Feuchtigkeitspflege aufzutragen.
  • Am besten wählen Sie ein Produkt, das reine Vaseline enthält. Diese formt eine protektive Schutzschicht auf Ihrer Haut und schützt Sie vor starker Witterung.

Was tun bei einem „Wind Burn“?

Falls Sie sich doch einmal einen Wind Burn zugezogen haben, ist es wichtig die kontinuierliche Feuchtigkeitsversorgung der Haut sicherzustellen. Cremen Sie Ihre Haut gut und regelmäßig ein. Eine Salbe, die die Heilung der Haut begünstigt, ist schon die halbe Miete. In besonders schweren Fällen hilft Aquaphor. Dieser Wirkstoff regt die Selbstheilung der Haut an und bildet eine semiokklusive Schutzbarriere. Auf diese Weise wird der schädliche Effekt freier Radikale reduziert. Wenn Sie aus dem Haus gehen, achten Sie besonders gut darauf ungeschütze Hautstellen mit dem Produkt Ihrer Wahl zu pflegen, um das Irritationsrisiko zu minimieren.  

Werbung