Dauerhafte Haarentfernung: 3 Methoden - séduction Magazin
Werbung
Körperpflege

Dauerhafte Haarentfernung: 3 Methoden

Von Redaktion 04/05/2020
Credit: Stocksy
R

Rasieren ist lästig und nur von kurzer Dauer, während Waxing und Epilieren schmerzhaft ist, dafür aber etwas langanhaltender. Dauerhaft keine Körperbehaarung mehr an ausgewählten Körperstellen zu haben, klingt für viele verlockend.

Über die Körperbehaarung nicht mehr nachdenken zu müssen, würde viel Zeit sparen und so manchen Urlaub oder Besuch am Badesee erleichtern. séduction stellt verschiedene Methoden der dauerhaften Haarentfernung vor und worauf man dabei achten muss.

Haarentfernung mit Lichtimpulsen

Die wohl bekannteste Methode ist die Intense Pulsed Light-Methode, auch IPL genannt. Mit variierender Wellenlänge wird das Licht in die Tiefen der Haarwurzel geleitet. Dort wird der Lichtimpuls in Wärme umgewandelt, um die Wurzel zu vernichten. Nach ein bis zwei Wochen wachsen circa 20 bis 30 Prozent der Haare nicht mehr nach. Um ein vollständiges Ergebnis zu sehen, sind je nach Körperregion und Haarfarbe zwischen fünf und zehn Sitzungen notwendig. Ein großer Vorteil der Behandlung: Sie ist schmerzfrei und die einzelnen Behandlungen dauern, je nach Körperregion, unter einer Stunde. Daher ist die Behandlung für sensible Haut sehr empfehlenswert und zeigt nach wenigen Sitzungen schon deutliche Ergebnisse: Die Haare wachsen viel langsamer und dünner nach, an manchen Stellen sind sehr schnell gar keine Haare mehr zu sehen oder zu spüren. Ein kleiner Nachteil der Behandlung ist, dass sie am effektivsten bei Menschen mit heller Haut und dunklen Haaren wirkt. Sehr helle Haare können nämlich von dem Lichtimpuls nicht von der Haut differenziert werden. Die professionelle Behandlung darf von Ärzten und in Kosmetikstudios durchgeführt werden. Mittlerweile gibt es auch IPL-Geräte für zu Hause, die allerdings eine geringere Lichtintensität nachweisen, um Verletzungen zu vermeiden.

Haarentfernung mit der Laser-Methode

Bei dieser Methode der dauerhaften Haarentfernung wird die Wellenlänge des Laserlichts durch das Melanin der Haare in die Haarfollikel geleitet und dort auf über 60°C erhitzt. Die Hitze zerstört die Haarwurzel nachhaltig und schont dabei das umliegende Gewebe. Ähnlich wie bei der IPL-Methode werden mehrere Sitzungen benötigt, weil der Wechsel zwischen Ruhe- und Wachstumsphasen der Haare berücksichtigt werden muss. Die Laser-Methode hat den deutlichen Vorteil, dass die Haar- und Hautfarbe nicht relevant ist, allerdings wird für dunklere Hauttypen ein spezieller Laser benötigt. Aber die Methode bringt auch einige Nachteile mit sich: Die Behandlung darf nur von Ärzten durchgeführt werden und kann Rötungen verursachen. Es können sich sogar leichte Krusten bilden, die aber schnell wieder abheilen sollten. Von einer Behandlung in den Sommermonaten wird ebenfalls abgeraten, weil die Sonnenstrahlen für die behandelten Körperregionen nachteilig sein können.

Haarentfernung mit Nadelepilation

Bei der aufwendigen Nadelepilation wird eine hauchdünne, sterile Einweg-Sonde in jeden Haarkanal einzeln eingeführt und mit einem Stromimpuls versehen. Abhängig von der verwendeten Frequenz, wird die Haarwurzel durch Hitze oder durch eine chemische Reaktion dauerhaft zerstört. Ein guter Elektrologist kann in einer Stunde zwischen 300 und 800 Haare entfernen. Die Behandlung braucht also langen Atem, hat aber zu seinen Konkurrenten den großen Vorteil, dass sie wirklich dauerhaft ist und die Haare auch nach vielen Jahren nicht wiederkehren. Hier trifft die Bezeichnung „Dauerhaft“ wirklich zu 100 Prozent zu. Der Nachteil bei der Behandlung ist allerdings, dass sie nicht ganz schmerzfrei ist.

Tipps & Fazit

Für ein recht langanhaltendes und schmerzfreies Ergebnis ist die IPL-Methoe mit Sicherheit die effektivste. Es gibt kaum Risiken und die Kosten sind überschaubar. Außerdem gibt es mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Kosmetikstudio in der Nähe, das die Behandlungen anbietet. Wer allerdings einen dunkleren Hautton oder sehr helle Haare hat, sollte die Laser-Methode wählen. Und wer weder Schmerzen noch Kosten oder eine lange Behandlungszeit scheut, hat man mit der Nadelepilation ein wirklich lebenslanges Ergebnis und ist befreit von lästigen Haaren.

Werbung