Körperpflege

PLUS Artikel Erbgutverändernde Substanzen: Diese Stoffe wirken hormonell

Von Pia Scheiblhuber 09/09/2020
Credit: iStock

Mit vielversprechenden Cremes, Seren und Waschlotionen möchten wir unsere Haut verwöhnen. Doch eine Begleiterscheinung des Pflegeerlebnisses kann ein ernstzunehmendes Gesundheitsrisiko darstellen: Erbgutverändernde Substanzen, die immer noch in vielen Kosmetika nachweisbar sind, stehen im Verdacht, den Hormonhaushalt zu beeinflussen. séduction zeigt, welche Stoffe diesbezüglich besonders besorgniserregend sein können.

Um diesen Beitrag zu sehen, müssen Sie ein aktives Abonnement haben.
Ggf. ist Ihr Abonnement noch nicht aktiv.

Abo erwerben

Werbung