Werbung
Körperpflege

Für ein strahlendes Lächeln: So werden Ihre Zähne weißer

Von Redaktion 31/05/2020
Credit: Stocksy
W

Wenn man neue Menschen kennenlernt, achtet jeder in den ersten Sekunden auf verschiedene Dinge: Augen, Händedruck oder die Körperhaltung. Doch viele achten auch auf die Zähne, denn ein freundliches Lächeln mit strahlend hellen Zähnen hinterlässt immer einen besonderen Eindruck.

Aber wie bekommt man natürlich weiße, strahlende Zähne? séduction zeigt professionelle Methoden und einfache Tipps, um die Zähne weißer werden zu lassen.

  • Professionelles Bleaching

Die offensichtlichste Methode ist vermutlich das professionelle Bleaching. Das Bleaching verspricht eine schnelle und langanhaltende Wirkung und kann die Zähne bei einer Sitzung bis zu acht Stufen heller machen. Vor dem eigentlichen Bleaching müssen die Zähne von Belag und Zahnstein befreit werden, daher muss als erstes eine Zahnreinigung durchgeführt werden. Danach wird das Zahnfleisch gut abgedeckt und eine aufhellende Substanz auf die Zähne aufgetragen. Damit die Substanz ihre Wirkung entfaltet, wird eine Speziallampe eingesetzt. Nach einer angemessenen Einwirkzeit präsentieren sich die Zähne deutlich heller und in dem gewünschten Farbton.

  • Bleaching at Home

Auf alte Hausmittel wie Backpulver und Zitrone sind wir glücklicherweise heute nicht mehr angewiesen, also besser: Finger weg. Sie beschädigen die Zähne oft nur und haben doch nicht die gewünschte Wirkung. Deshalb gibt es verschiedene Methoden, wie man auch zu Hause die Zähne aufhellen kann.

  1. Whitening Zahnpasta: Diese enthält in der Regel besondere Putzkörper, die oberflächliche Verfärbungen lösen können.
  2. Bleaching-Streifen sind in ihrer Anwendung sehr einfach und haben den Vorteil, dass man die Intensität bestimmen kann. Damit gelingt es, nach und nach die Zähne aufzuhellen ohne einen künstlichen Effekt zu erzeugen. Ein großer Vorteil: Die Strips können im Alltag getragen werden und stören nicht beim Sprechen.
  3. Bleaching Gel + Power LED: Das Powerduo liefert zu dem Gel eine Lichtschiene. So lassen sich ähnliche Effekte erzielen, wie man sie vom Zahnarzt kennt.
  • Tipps und Gewohnheiten

Das Verfärben der Zähne kann durch einige Angewohnheiten beschleunigt oder eben auch reduziert werden.

  • Kaffee, Rotwein und Nikotin hinterlassen auf Dauer einen Gelbstich auf den Zähnen. Daher am besten vermeiden oder zumindest reduzieren.
    • Das A und O ist allerdings die Zahnpflege zu Hause. Empfohlen wird eine Schallzahnbürste zu nutzen und nach Möglichkeit nach jedem Snack die Zähne zu putzen. Außerdem sollte regelmäßig Zahnseide und Mundspülung benutzt werden, um die Zähne so sauber und gesund wie möglich zu halten.
    • Eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung ist ebenfalls ein absolutes Muss.
    • Für das Make-up gilt: Blaustichige Lippenstifte lassen die Zähne weißer aussehen.
Werbung