Werbung
Make Up Trends

Press-on-Nails: Alles über Nagelsets zum Aufkleben

Von Patrick Vogel 13/09/2020
Credit: Stocksy
P

Press-on-Nails erhielten über die Jahre eine schlechte Reputation. Die künstlichen Nägel sind heute aber nicht mehr mit ihren Vorgängern aus den 90er-Jahren vergleichbar.

Viele Menschen haben Vorbehalte gegenüber aufklebbaren Nagelsets. Der Vorwurf lautet oft, dass diese nicht hochwertig seien, unnatürlich aussehen und schnell abbrechen würden. Dabei sind Press-on-Nails tatsächlich eine gesündere Alternative zu Acryl- oder Gelnägeln und ein Lifesaver für alle, die ausgefallene Designs auf ihren Fingern tragen wollen, aber kein Talent für Nailart haben.

Die Benefits von Press-Ons

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Hergestellt werden die Nägel aus Acrylharz. Während Gel- und Acrylnägel Ihr Nagelbett beschädigen können, sind Press-Ons völlig unbedenklich. Sie erhalten einen salonähnlichen Look und haben die Auswahl zwischen vielfältigen Designs und kommen dabei trotzdem kostengünstiger weg. Viele Stars tragen im Rahmen von Shows oft Nägel zum Aufkleben, genauso wie Models auf der Fashionweek: Mit Press-Ons sind Sie flexibel, weil Sie diese schnell an- und ablegen können. Theoretisch können Sie diese zu jedem Make-up-Look und Outfit abstimmen; und mit ein bisschen Übung und der richtigen Technik halten die Nails sogar bis zu zwei Wochen.

So gelingt die Applikation

Es gibt selbstklebende Press-Ons und Nägel bei denen Sie einen extra Nagelkleber zur Applikation benutzen müssen. Letztere haben eine längere Lebensdauer. Der erste Schritt ist die Vorbereitung Ihrer eigenen Fingernägel: Entfernen Sie alle Nagellackreste, Überbleibsel einer Handcreme und Ihre natürlichen Hautöle. Am einfachsten funktioniert dies mit hautfreundlichem Reinigungsalkohol und einem Wattepad. Im zweiten Schritt sollten Sie sich eine kleine Maniküre gönnen. Das bedeutet in Form feilen, die Nagelhaut zurückschieben und einen Base Coat zum Schutz auftragen. So ist ein perfekter Halt garantiert. Der wichtigste Step ist eine passende Größe aus dem Nagelset Ihrer Wahl zu finden. Auf der Unterseite der Nails sind meistens Zahlen aufgedruckt beginnend mit der Ziffer Null für den größten Nagel, den Daumen. Am meisten Sinn macht es aber mit dem kleinen Finger anzufangen und sich dann Schritt für Schritt an die anderen Größen heranzutasten. Als letztes eine kleine Menge Kleber auf Ihren natürlichen Nagel und den Kunstnagel streichen und vorsichtig aufeinanderdrücken. Üben Sie etwa 15 Sekunden Druck aus.  

Darauf müssen Sie achten

Damit die Press-Ons möglichst natürlich aussehen, diese am Schluss zurechtfeilen. Wenn Sie mehrere Stunden den Kontakt mit Wasser meiden, halten die Nägel noch länger. Und auch die Entfernung der Press-Ons sollte einfach sein. Eine kleine Schüssel aus Wasser, Aceton und Babyöl vorbereiten, Ihre Nägel reintunken und nach ein paar Minuten sollten Sie in der Lage sein diese leicht zu entfernen.

Werbung