Make-up entfernen: So wird die Haut sauber! - séduction Magazin
Werbung
Make Up und Schminktipps

Make-up entfernen: So wird die Haut wieder porentief sauber

Von Monroe Vogel 15/09/2022
Credit: pexels
D

Die richtige Make-up-Entfernung stellt uns manchmal vor Herausforderungen. Wer bisher nur zu Wipes gegriffen hat, sollte diese Routine besser überdenken. Welche Steps entscheidend sind, um Make-up restlos zu entfernen, lesen Sie hier.

Besonders an anstrengenden Tagen wünschen wir uns nichts lieber, als möglichst schnell ins Bett fallen zu können. Das Abschminken sollte mit möglichst wenig Aufwand erfolgen. Entscheidend ist dabei, den richtigen Cleanser und die richtige Reihenfolge der Produkte einzuhalten. Denn die effizienteste Methode, um Make-up zu entfernen, besteht aus drei einfachen Schritten.

STEP 1: Mikrofasertuch

Anstelle von Wipes sollten Sie lieber ein Mikrofasertuch verwenden, das Make-up schonend und umweltfreundlich entfernt. Sie eignen sich hervorragend zum Abschminken, dafür müssen sie nur angefeuchtet und sanft über das Gesicht gestrichen werden. Zuerst mit der kurzfaserigen Seite und danach auf die Tuchseite mit langen Fasern wechseln. Das Make-up wird dadurch zunächst oberflächlich und dann auch in der Tiefe abgetragen. Ein perfekter vorbereitender Schritt. Das Beste an den Tüchern: man kann sie immer wieder waschen.

STEP 2: Make-up Remover

Hartnäckige Reste, beispielsweise wasserfeste Wimperntusche, lösen Sie am einfachsten und schnellsten mit einem Remover. Besonders leicht gleiten ölbasierte Produkte über die Haut. Dafür ein Wattepad, von denen es übrigens auch wiederverwendbare Varianten gibt, mit dem Öl tränken und in kreisenden Bewegungen über das Gesicht führen. Die Ölmoleküle saugen Talg an und gleichzeitig auch das Make-up auf, das auf der Haut sitzt.

STEP 3: Cleanser

Das Öl muss natürlich auch abgewaschen werden, und dafür ist Wasser alleine nicht genug. Ein zuverlässiger Cleanser ist dagegen genau die richtige Wahl. In dieser Routine reicht ein beruhigender Schaum aus, weil das Make-up nur noch abgewaschen, aber nicht mehr gelöst werden muss. Das Gesicht dafür nochmals mit lauwarmem Wasser anfeuchten und dann den Schaum in kreisenden Bewegungen einmassieren. Die zarte, luftige Textur wirkt beruhigend und befreit die Poren mithilfe zarter Inhaltsstoffe. Ein sanfter Übergang zur nachfolgenden Skincare.